Pietro Lombardi: Baby-News von gutem Freund verkauft

Pietro Lombardi: Eiskalt verraten! Baby-News verkauft - "Jemand, der uns nah stand"

Pietro Lombardi, 30, und Laura Maria Rypa, 26, machten vor wenigen Wochen öffentlich, dass sie Nachwuchs erwarten, jedoch nicht ganz freiwillig: Ein Vertrauter hatte die Baby-News an die Presse verraten!

Pietro Lombardi & Laura Maria Rypa: Große Enttäuschung

Es war die Baby-News schlechthin: Nachdem einige Fans schon Wochen zuvor spekuliert hatten, nachdem sie eindeutige Hinweise in Laura Maria Rypas Story entdeckt haben wollten, machten sie und Pietro Lombardi die schöne Nachricht schließlich offiziell und verkündeten, dass sie ein Baby erwarten.

Seither teilt das Paar viele Informationen rund um Lauras Schwangerschaft mit seinen Fans: Von Lauras schlimmer Übelkeit über das Babygeschlecht oder Namens-Diskussionen - Pietro und Laura lassen ihre Follower stets an Neuigkeiten rund um ihren Nachwuchs teilhaben. Doch das Ganze hatten sich die beiden anfangs anders vorgestellt ...

Baby-News wurde an die Presse verkauft

In der neuesten Folge ihres Podcasts "Laura und Pietro - ON OFF" verrieten Pietro Lombardi und Laura Maria Rypa jetzt, wie die Schwangerschafts-News damals wirklich ans Licht kam. Denn eigentlich hätten die beiden die Nachricht, dass sie Eltern werden, erst einmal nur für sich verarbeiten und dann mit ihren engsten Freunden genießen wollen: "Wir haben es wirklich nur den engsten Leuten von uns erzählt", so Laura. Doch daraus wurde nichts.

Im gemeinsamen Liebesurlaub habe der 30-Jährige plötzlich einen Anruf von einer Zeitung bekommen. Der Reporter habe gesagt: "Wir haben hier Informationen aus erster Hand bekommen: Laura ist schwanger. Die Geschichte kommt um 17 Uhr online. (...) Ich habe Beweise, ich habe alles." Ein Schock für Pietro Lombardi! Besonders pikant: Du diesem Zeitpunkt war noch nicht einmal öffentlich bekannt, dass Pietro und Laura wieder ein Paar sind!

"Es muss eine von den Personen gewesen sein, die uns ganz nah stehen"

Der Musiker habe sofort reagiert und den Reporter versucht, durch die reine Info, dass er und die Influencerin tatsächlich wieder zusammen sind, abzulenken: "Ich wusste, dass wenn ich die Beziehung jetzt öffentlich mache, dass der Fokus erst einmal darauf liegt. (...) Ich habe gesagt: Wenn Laura irgendwann mal schwanger wird, bist du der erste, der darüber berichtet." Pietro sei in diesem Moment vollkommen überfordert von der Situation gewesen.

Doch woher hatte der besagte Reporter die Info?

Wir sind alle unsere Leute durchgegangen und dachten, dass niemand gewesen sein kann, aber nur die wussten das, also muss es eine von den Personen gewesen sein, die uns ganz nah stehen. Am Ende des Tages wissen wir, wer die Info weitergegeben hat aus erster Quelle und daran merkt man einfach, dass man manchmal auch den Engsten nicht vertrauen sollte,

zeigt sich Pietro Lombardi enttäuscht.

Doch damit nicht genug: "Im Endeffekt wurden wir unter Druck gesetzt, denn die Zeitung hat gesagt: 'Okay, macht es öffentlich, aber wir werden die ersten sein, die euch Fragen stellen zu eurer Beziehung un veröffentlichen und deswegen halten wir das Thema der Schwangerschaft erstmal still.' (...) Wir hatten keine andere Option. (...) Wir wussten nie, wann die Information rauskommt, dass ich schwanger bin." Weiter fasst Laura zusammen:

Man muss wirklich aufpassen, wem man was erzählt. (...) Ich habe auch erfahren, dass diese Information nicht nur an die 'Bild' rausgegeben wurde, sondern auch an andere Leute, sodass gefühlt schon die ganze Welt darüber Bescheid wusste. (...) Dass sowas Intimes weitergegeben wird, ist für mich unverständlich und das hat mir einfach gezeigt, welchen Leuten man vertrauen sollte und welche Leute ich einfach nicht mehr im Leben brauche.

Wer genau es war, das wollen Pietro Lombardi und Laura Maria Rypa aber nicht verraten. Nur so viel: "Es heißt immer, ich bin dran Schuld, dass du dich von gewissen Leuten distanzierst. Glaubt mir Leute, alles im Leben hat einen Grund. Ich distanziere Pietro von keinem Menschen, aber das einfach dazu ...", stellt die Beauty klar. Eine Aussage, die viel Raum zur Spekulation lässt, denn schon seit Wochen rätseln viele Fans, um wen es sich bei der besagten Plaudertasche handeln könnte. Für Pietro und Laura ist aber klar:

Es war wirklich nicht einfach für uns (...) Wir konnten nichts machen. (...) Uns für Geld zu verkaufen, das ist echt crazy, aber man lernt daraus. (...) Es ist wirklich richtig, richtig traurig.

Verwendete Quellen: Podcast "Laura und Pietro - ON OFF"

Lade weitere Inhalte ...