Pietro Lombardi: Nach Frage zu Alessio platzt ihm der Kragen

Pietro Lombardi: Nach Frage zu Alessio - jetzt platzt ihm der Kragen

Pietro Lombardi, 30, liebt seinen Sohn Alessio, 7, über alles. Als ihm nun die Frage nach dessen Unterhalt gestellt wurde, hatte der Sänger genug.

Pietro Lombardi rastet aus, als er nach Unterhalt für Alessio gefragt wird

Pietro Lombardi ist Vollblut-Papa durch und durch, würde für seinen Sohn Alessio und dessen ungeborenen Halbbruder alles tun. Während Pietro und seine Verlobte Laura Maria Rypa bald ihr erstes gemeinsames Kind erwarten, hat Pietro dank seines Sohnes Alessio bereits erste Erfahrungen mit dem Nachwuchs gemacht. Der Siebenjährige stammt aus Pietros Ehe mit Sarah Engels, wohnt überwiegend auch bei dieser.

Dennoch verbringt der Kleine so oft es geht Zeit mit seinem Papa - und der wiederum tut alles in seiner Macht stehende, damit es diesem gut geht. Dazu gehört natürlich auch der Unterhalt. Zwar geht es Mama Sarah finanziell ebenfalls sehr gut, doch Pietro trägt zu Alessios Kosten natürlich seinen Teil bei. Als jetzt jedoch ein Fan von ihm wissen wollte, wie hoch dieser ausfällt, hat Pietro genug von der ständigen Nachfragerei. 

Pietro Lombardi: "Jeder Papa sollte seinen Pflichten nachgehen"

Als ein Follower bei Pietro nachfragte, wie viel Unterhalt er an Sarah zahlen müsste, platzte diesem der Kragen. Der Musiker stellte klar:

Ich glaube, das ist unwichtig, wie viel oder auch nicht man bezahlt. Am Ende geht es um das Kind und jeder Papa sollte seinen Pflichten nachgehen. Punkt!

Dabei würde es auch keine Rolle spielen, ob es sich um 100 oder 5.000 Euro pro Monat handeln würde. "Erfülle deine Pflichten und dann ist gut", betonte er. Im Rahmen des Themas kritisierte Pietro außerdem, dass sich heutzutage leider zu viele Männer weigern würden, etwas für ihre Kinder zu geben. Auf seine eigene Situation ging er jedoch nicht weiter ein.

Doch das dürfte auch nicht nötig sein, schließlich zeigt Pietro immer wieder, wie sehr er Alessio liebt und dass es für seinen Sohn durchs Feuer gehen würde. Die Unterhaltszahlung sollte daher wohl auch kein Problem sein.

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...