10-Jähriger spendet seine Haare an Krebskranke

Dieses Video von myPG wird euch zu Tränen rühren

Die Geschichte des 10-jährigen Thomas Moore geht ans Herz: Als er im Alter von acht Jahren von dem Schicksal eines krebskranken Mädchens erfährt, trifft er eine selbstlose Entscheidung: Zwei Jahre lang lässt er seine Haare wachsen, um sie zu spenden.

Diagnose Krebs

Thomas Moore ist das beste Beispiel dafür, dass auch kleine Menschen große Taten vollbringen können. Mit acht Jahren wird der Junge zum ersten Mal mit dem Thema Krebs konfrontiert, als er gemeinsam mit seiner Mutter ein Video über Khyrstin Andrews, 5, anschaut, die an der tödlichen Krankheit leidet. Anfangs ist er noch verwirrt und versteht nicht, warum das kleine Mädchen keine Haare mehr hat. Als seine Mama ihn über die Chemotherapie aufklärt, beginnt Thomas zu grübeln.

Er entscheidet sich dazu, seine eigenen Haare wachsen zu lassen, um sie Khyrstin eines Tages zu spenden. Leider hat die Story kein Happy End, denn Kyssi stirbt am 7. Juni 2015 im Alter von sechs Jahren. Aber der kleine Held lässt sich von seinem Entschluss nicht abbringen.

Thomas spendet genug Haar für drei Perücken

Zwei Jahre lang züchtet Thomas seine Haarpracht. Zwischenzeitlich lässt er sich sogar schmerzhafte Cornrows flechten, weil die Haare zu lang werden. Als es nach 24 langen Monaten endlich zum Friseur geht, ist die Freude umso größer: Satte 40 Zentimeter sind das Ergebnis.

Wir haben genug Haar gespendet, um daraus drei Perücken zu machen,

verkündet Thomas’ Mutter stolz.

Auch wenn die letzten zwei Jahre nicht einfach waren, ist der heute 10-Jährige noch lange nicht fertig mit seiner Mission. Zwar will sich Thomas das restliche Jahr über eine Pause gönnen, dann möchte er seine haarige Mission aber wieder von vorne beginnen.

Wir sind wirklich gerührt von so viel Selbstlosigkeit und Nächstenliebe!

Weitere coole Videos findet ihr auf myPG!

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!