Bewegendes Video! Mann singt Liebeslied am Sterbebett seiner Frau

Enkelin filme das rührende Szenario und stellte das Video ins Netz

Wahre Liebe gibt es offensichtlich wirklich! Das beweist ein ergreifendes Video eines Ehepaares, das ihre Enkelin Erin Solari jetzt im Netz veröffentlichte. Während die 93-Jährige Laura im Sterben liegt, singt ihr Ehemann Howard, 92, ein bewegendes Liebeslied für sie. Mittlerweile hat das Video mehr als vier Millionen Menschen erreicht...

Howard singt für Liebeslied für seine Laura

Es scheint wie eine romantisch-traurige Szene aus einem Film, doch dies ist die Realität: Auf dem von ihrer Enkelin aufgenommenen Video steht Howard am Krankenhausbett seiner Liebsten und singt für sie die bewegenden Zeilen von "You'll never know how much I miss you".

Den Song von Alice Faye aus dem Jahr 1943 machte das Ehepaar bereits vor vielen Jahren zu "ihrem" Liebeslied, als Howard in den Krieg zog und seine Lara zurücklassen musste. Das verriet ihre Enkelin Erin in einem Text, den sie zum den Video verfasst hat. Weiter heißt es:

Jetzt ist er derjenige, der das Lied singt, während sie sich bereit macht zu gehen

Sie sind seit 73 Jahren verheiratet!

Erstaunliche 73 Jahre ist es, dass Howard und Laura sich das Ja-Wort gaben. Sie war damals erst 20 Jahre alt, er 19. Doch die Liebe ist noch genauso groß wie damals - das zeigten sie nicht nur dem Krankenhaus-Personal, das in der Hospitz neben dem Ehepaar stand. Auch die über vier Millionen Youtube-Usern bekamen sicherlich eine Gänsehaut, als sie sich das bewegende Video ansahen.

Laura darf ihre letzten Tage zu Hause verbringen

Während der 92-Jährige das Lied für seine Frau singt, spricht sie den Songtext mit schwacher Stimme mit. Laura ist offensichtlich gerührt von der liebevollen Geste ihres Mannes. 

Ist er nicht süß?!

fragt sie die Anwesenden. Dann witzelt sie:

Er mag mich!

Immer wieder muss Howard sich die Tränen abwischen. Nach der schnellen Verbreitung des Videos hat die Enkelin noch eine freudige Nachricht zu verkünden. Die 93-Jährige habe die Nacht überstanden und sei laut der Hospitz sogar fit genug, ihre letzten Stunden zu Hause zu verbringen.

Durch die vielen lieben Worte haben alle neue Hoffnung gewonnen, auch meine Großmutter ,

schreibt Erin Solari.

Hier könnt ihr euch das bewegende Video ansehen: