"Deadpool 2": Todes-Drama am Set von Ryan Reynolds

Tragödie bei den Dreharbeiten zur Marvel-Fortsetzung: Stuntfrau stirbt bei ihrem ersten Einsatz

Tragödie am Set von In „Deadpool 2“ trägt Reynolds erneut das rot-schwarze Kostüm des Antihelden. Der Unfallort am Vancouver Convention Center Die Polizei in Vancouver sperrte das Gelände ab. Ryan Reynolds (r.) und Taylor Hickson im ersten Teil von Allein in den USA nahm

Es war ihr erster Film-Einsatz als Stuntfrau - und es sollte ihr letzter sein. Bei den Dreharbeiten zu "Deadpool 2" mit Ryan Reynolds, 40, in der Hauptrolle hat sich eine fürchterliche Tragödie ereignet. Bei einem Motorrad-Stunt kam die Fahrerin Joi H. ums Leben. Reynolds reagierte fassungslos. 

Ryan Reynolds: "Unsere Herzen sind gebrochen"

Heute haben wir tragischerweise ein Mitglied unserer Crew während des Drehs von 'Deadpool' verloren. Unsere Herzen sind gebrochen, wir sind schockiert und am Boden zerstört. Aber wir wissen auch, dass nichts auch nur herankommt an die Trauer und den unerklärlichen Schmerz, den ihre Familie und Freunde in diesem Moment fühlen,

schreibt der Mann von Blake Lively in einem bedrückenden Statement auf Twitter. 

Die Stuntfrau raste ungebremst durch das Glas eines Studios

„Wir sind tieftraurig über den Unfall, der heute Morgen passierte. Unsere Herzen und Gebete sind während dieser schweren Zeit bei Familie, Freunden und Kollegen unseres Crew-Mitglieds“, ergänzt ein Sprecher von 20th Century Fox. 

Bereits davor hatte die Polizei von Vancouver bestätigt, dass es am "Deadpool 2"-Set einen tödlichen Unfall gegeben hatte. TMZ veröffentlichte das Statement: "Die Polizei von Vancouver kann bestätigen, dass eine Stunt-Frau bei einem Motorrad-Stunt am Set von 'Deadpool' gestorben ist."

Joi H. verstarb am Montag, 14. August, nach einem Motorradunfall bei den Dreharbeiten zu dem neuen Marvel-Film in Kanada. Die Verstorbene raste offenbar ungebremst durch das Glas eines Studios.

Joi H. Hatte ihren ersten Film-Einsatz als Stuntfrau

Besonders bitter: Die professionelle Motorradfahrerin hatte laut Medienberichten für die Fortsetzung des Superhelden-Hits ihren ersten Film-Einsatz als Stuntfrau. Augenzeugen berichteten der Zeitung „Vancouver Sun“, sie habe die Kontrolle über ihr Bike verloren, sei gegen einen Bordstein und dann in das Gebäude gekracht. Laut Polizei war die Frau auf der Stelle tot.

"Deadpool 2" soll im Juni 2018 in die Kinos kommen und wird von den Fans sehnlichst erwartet.

 

 

Nun liegt ein Schatten über der Produktion.

Melde dich beim OK!-Newsletter an, und die Star-News kommen exklusiv zu dir!