Der Engel von Manchester: Frau rettet 50 Kinder nach Terror-Angriff!

Paula Robinson brachte die verstörten Opfer in ein nahegelegenes Hotel

Mindestens 22 Leben wurden durch den Terror-Angriff in der Manchester Arena am 22. Mai genommen. Es wurden allerdings auch 50 Kinder-Leben gerettet - und das nur, aufgrund des mutigen Einsatzes einer Frau: Paula Robinson, 48. Sie behielt trotz allgegenwärtiger Panik die Ruhe und schaffte es tatsächlich zahlreiche Konzert-Gäste außer Gefahr zu bringen.

Paula Robinson bringt 50 Terror-Opfer in Sicherheit

Als sich gegen 22:30 Uhr in der Manchester Arena die fatale Explosion ereignet, befindet sich Paula Robinson gerade mit ihrem Ehemann bei einer nahegelegenen Zug-Haltestelle. Vom einen auf den anderen Moment strömen plötzlich dutzende, schreiende Teenager aus dem Gebäude.

Die 48-Jährige tut das einzig Richtige: Sie verlässt so schnell es geht die Gefahrenzone um die Arena und nimmt dabei so viele Kinder mit wie möglich. Anschließend bringt sie insgesamt ca. 50 panische Opfer in einem Hotel in Sicherheit.

Via Facebook werden die besorgten Eltern benachrichtigt

Um die Eltern der Kinder ausfindig zu machen, veröffentlicht Paula ihre Handynummer auf Facebook und startete einen Aufruf über das soziale Netzwerk:

Wir haben ca. 50 Kinder bei uns, die darauf warten abgeholt zu werden. Sie sind in Sicherheit und wir werden uns um sie kümmern.

Durch die Courage von Paula Robinson konnten am Ende zahlreiche Leben gerettet werden.