Drama im Freizeitpark: 11-jährige Schülerin stirbt!

Evha Jannath verunglückt in britischen Themenpark „Drayton Manor“

In einem Freizeitpark in Großbritannien hat sich jetzt ein tragischer Unfall ereignet: Für Evha Jannath, 11, endete ein Schulausflug in den Themenpark „Drayton Manor“ tödlich.

Evha Jannath wird aus fahrender Wasserbahn geschleudert

Die Freude war groß, als die 11-jährige Evha Jannath zusammen mit ihren Schulkameraden zu einem Ausflug in den britischen Freizeitpark „Drayton Manor“ in Staffordshire aufbrach. Der Besuch sollte ihr aber zum Verhängnis werden, denn bei einem tragischen Unfall auf einer Wasserrutsche kam das junge Mädchen jetzt ums Leben.

Das Fahrgeschäft „Splash Canyon“ ist schon über 25 Jahre alt und besteht aus einzelnen Gummibooten, in denen man die Wasserbahn herunterrutscht. Wie „Mail Online“ berichtet, versuchte Evha während der Fahrt ihren Platz zu wechseln, als das Boot einen Stein rammte und die Schülerin durch den Aufprall herausgeschleudert wurde.

Direktor George Bryan: „Wir sind alle schockiert und erschüttert“

Evha zog sich schwere Verletzungen zu und wurde sofort mit einem Rettungshubschrauber ins nächste Krankenhaus gebracht - jegliche Hilfe kam allerdings zu spät.

Mittlerweile hat sich bereits der Direktor des Freizeitparks, George Bryan, zu Wort gemeldet:

Wir sind alle schockiert und erschüttert. Unsere Gedanken sind bei den Eltern und Freunden in dieser schweren Zeit.

Auch wir wünschen der Familie und den Angehörigen von Evha viel Kraft und Trost in dieser schweren Zeit.