Familiendrama: 12-jährige Mutter lässt Baby nach Geburt zurück!

Die traurigen Hintergründe des Falls schockieren jetzt die ganze Welt

Heimlich und völlig auf sich allein gestellt, brachte jetzt eine Schwangere in China ihr Kind zur Welt. Das Drama an der Sache: Die junge Mutter ist erst 12 Jahre alt und lässt aus Angst vor den Konsequenzen das Neugeborene einfach unter einer Brücke zurück.

Neun Monate hütet eine 12-Jährige ein dunkles Geheimnis

Weil Geschlechtsverkehr in China unter 14 Jahren strafbar ist, trifft eine 12-jährige Asiatin in der Not eine verhängnisvolle Entscheidung. Als sie bemerkt, dass sie schwanger ist, hält sie das heranwachsende Baby in ihrem Bauch geheim. Doch kurz vor der Geburt werden die Schmerzen unerträglich und das Mädchen lässt sich von der Großmutter in ein Krankenhaus bringen.

Auf dem Weg dahin täuscht die Schwangere einen Toilettengang vor und bringt laut der britischen Zeitung „The Sunin nur 30 Minuten alleine ihr Kind zur Welt. Anschließend lässt sie das Baby in dem Gebüsch unter einer Brücke zurück.

Glück im Unglück: Das Kind überlebt!

Glücklicherweise hat die tragische Geschichte ein Happy End. Anwohner finden das Neugeborene gerade noch rechtzeitig nackt und halb erfroren und verständigen sofort die Polizei. Im Krankenhaus schaffen es die Ärzte tatsächlich das Baby zu retten.

Die 12-jährige Mutter schweigt derweil, wer der Vater ihres Kindes ist. Ob sie sich in Zukunft um ihren Nachwuchs kümmern wird, ist noch unklar.

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei