Gelähmte YouTuberin Jordan Bone rührt Follower zu Tränen

Sie macht professionelle Make-up-Tutorials trotz Behinderung

Make-up-Tricks faszinieren nicht länger nur eingefleischte Schmink-Fanatikerinnen, sondern sind längst bei einem Großteil der jungen Frauen angekommen. Conturing und Co. sind geläufige Begriffe und vor allem YouTube ist überschwemmt mit Tutorials für jeden möglichen Anlass. Beauty-Expertinnen erklären in ihren Videos Schritt für Schritt, wie das Gesicht schmaler, die Lippen größer und die Haut ebenmäßiger wird. Eine von ihnen rührte die Online-Welt jetzt zu Tränen, denn Jordan Bone ist gelähmt und zaubert trotzdem täglich ein Hollywood reifes Make-up in ihr Gesicht.

Jordan hielt ihre Behinderung anfangs geheim

Jordan Bone wurde im Internet belächelt und musste sich fiesen Kommentaren stellen. Die Art und Weise sich zu Schminken und ihre Pinsel zu halten wirkte auf einige Follower absurd und merkwürdig. Was sie zu dem Zeitpunkt, als sie die beleidigenden Kommentare verfassten, nicht wussten: Jordan ist seit zehn Jahren gelähmt. Durch die schweren Folgen eines Autounfalls kann sie ihre Hände nicht mehr öffnen oder schließen.

Ihr Video fasziniert Millionen von Menschen

Nicht um sich zu wehren, sondern um darauf aufmerksam zu machen, dass nicht immer alles auf den ersten Blick so ist wie es scheint, veröffentlichte sie jetzt ein emotionales Video auf der Online-Plattform. Darin erklärt sie den Grund und die Ursache für ihre Schminktechnik. Sie berichtet ihren Followern von der schweren Zeit nach dem Unfall, als sie ihren Lebensmut verloren hatte und an ihrer Behinderung fast verzweifelte.

Aber Jordan gab nicht auf: Sie ließ sich nicht unterkriegen, trainierte ihre Fähigkeiten bis sie heute dazu in der Lage ist, Mascara, Pinsel und Co. wie jede andere YouTuberin ohne Lähmung zu nutzen. Die Message hinter dem Video: Auch im Internet sollte man sich Gedanken machen, bevor man verletzende Kommentare verfasst. Mit ihrem starken Willen macht Jordan auch anderen Betroffenen Mut und zeigt, dass es immer einen Weg gibt, wenn man nur fest daran glaubt und nicht aufgibt.