Godfrey Gao (†35): Erschütternde letzte Worte

Tödlicher Kollaps im TV: Schauspieler filmte trotz Erkältung 17 Stunden am Stück

Plötzlicher Tod in einer Game-Show: Der kanadische Model-Schauspieler Godfrey Gao (†35) ist bei den Dreharbeiten zu einer chinesischen TV-Sendung kollabiert und gestorben. Nun wurden die tragischen Umstände seines Todes bekannt. 

Godfrey Gao: Trotz Erkältung filmte er 17 Stunden am Stück

In der Show "Zhui Wo Ba" (zu deutsch: "Fang mich doch") treten Prominente gegen Normalbürger an. Es geht darum, körperliche Limits auszuloten. Offenbar zu viel für den 35-Jährigen, denn die Todesursache war laut den TV-Produzenten "plötzlicher Herzstillstand".

Und wie jetzt rauskommt, war er angeschlagen. Die britische "Daily Mail" geift einen Bericht von "Sina" auf, demzufolge der Darsteller vor seinem Tod 17 Stunden am Stück filmte. Das Magazin berichtet, dass sich Godfrey wegen einer Erkältung unwohl gefühlt habe - und dennoch 17 Stunden - von 8.30 Uhr am Dienstag (26. November) bis 1.45 Uhr am Mittwoch durcharbeitete. 

 

 

Ein Zuschauer hörte ihn rufen: "Ich kann nicht mehr weitermachen"

Lokale Medien berichten, dass ein Zuschauer Gao rufen hörte: 

Ich kann nicht mehr weitermachen,

als er langsamer wurde und dann zusammenbrach. Die Kameraleute hätten weiter auf Godfrey gehalten, da sie geglaubt hätten, sein Sturz wäre ein dramatischer Moment in der Reality-Show. Erst dann sei ihnen klar geworden, dass etwas nicht stimmte und den Notarzt gerufen. 

Todesursache: Herzstillstand

Einem Statement des Senders zufolge wurde das Model ins Krankenhaus gebracht, wo später der Tod festgestellt wurde.

Godfrey brach während des Laufens plötzlich zusammen. Sanitäter der Sendung begannen unmittelbar mit lebensrettenden Maßnahmen und brachten ihn ins Krankenhaus. Nach zwei Stunden umfassenden Versuchen, ihn zu retten, verkündete das Krankenhaus den Tod durch Herzstillstand,

heißt es in der Mitteilung.   

Der aus Taiwan stammende Schauspieler war nicht nur in Asien sehr bekannt, sondern spielte 2013 auch in dem Hollywood-Streifen „Chroniken der Unterwelt – City of Bones“ mit. Zudem war er als Supermodel erfolgreich: 2011 wurde er zum ersten asisatischen Model, das mit Louis Vuitton zusammenarbeitete.  

 

Embed from Getty Images

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Rest in Peace: Diese Stars starben 2019

RIP: Diese „Harry Potter"-Schauspieler sind verstorben

Themen