"Goodbye Deutschland": Update - So geht es Baby Yuna

"Es ist wie eine nicht-enden-wollende Achterbahnfahrt"

Im spanischen Sevilla wollten sie ein neues Leben beginnen, einen Neustart wagen. Doch für "Goodbye Deutschland"-Familie Held kam traurigerweise alles anders: Ihre kleine Tochter Yuna Josefina ist an Leukämie erkrankt. Jetzt gab die Auswanderer-Familie via Facebook ein Gesundheits-Update.
 

Schlimme Diagnose für "Goodbye Deutschland"-Familie Held

Vor wenigen Wochen wurden Sarah und Marco Held noch von der VOX-Auswanderer-Doku "Goodbye Deutschland" bei ihrer Auswanderung nach Spanien begleitet. Das Paar wollte mit seinen zwei Kindern in Sevilla ein neues Leben beginnen, zum damaligen Zeitpunkt war Sarah noch mit Baby Yuna Josefina schwanger

Doch dann kam alles anders: Mit nur drei Monaten wurde bei Tochter Yuna Josefina Leukämie diagnostiziert. Seitdem hat sich für die "Goodbye Deutschland"-Familie alles verändert. Sarah und Marco Held kamen sofort zurück nach Deutschland, um ihrer Tochter die bestmögliche medizinische Versorgung bieten zu können.

Gesundheitsupdate: So geht es Baby Yuna

In Jena kämpft die kleine Yuna seitdem gegen die furchtbare Krankheit. Via Facebook hält Familie Held besorgte Fans mit regelmäßigen Gesundheits-Updates auf dem Laufenden. Erst kürzlich sorgte ein aktueller Post für große Sorge: Das Herz von Baby Yuna setzte für einige Zeit aus - doch die Ärzte schafften es, sie zu reanimieren.

Vor wenigen Stunden (14. Mai) teilte Mama Sarah erneut ein Foto aus dem Krankenhausalltag mit Baby Yuna. Mit dem Post bedankte sich die "Goodbye Deutschland"-Auswandererin für die Anteilnahme, gab aber auch ein Update über den Zustand von Baby Yuna:

Es ist wie in einer nicht-enden-wollenden Achterbahnfahrt...
Wir hatten langsam genug und würden gerne aussteigen! 😣
Finchen wurde extubiert, wegen einer diffusen Blutung im Mund-/Nasen-/Rachenraum musste sie wieder intubiert werden. Heute mittag soll ein Extubationsversuch gestartet werden. Nieren & Leber geben sich Mühe aber schaffen ihre Aufgaben noch nicht wieder in vollem Maße.
Wir haben beschlossen ab jetzt Donnerstage wegzulassen! Letzten Donnerstag musste sie wieder intubiert werden und den Donnerstag davor reanimiert... Wir wollen keine Donnerstage mehr. 😉

Die Follower von Familie Held, die das Schicksal von Baby Yuna verfolgen, überschütten die "Goodbye Deutschland"-Familie mit Anteilnahme und guten Wünschen: "Mit eurer Liebe wird alles gut! Yuna, Prinzessin, bleib weiter tapfer! Meine Gedanken sind bei euch!", schreibt zum Beispiel ein User. Hoffnung macht der Familie jetzt vor allem auch die erfolgreiche Stammzellenspende, die der Körper von Baby Yuna gut angenommen haben soll.

Wir wünschen der Familie alles Gute und, dass Baby Yuna bald wieder völlig gesund ist!

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

 

 

 

Artikel enthält Affiliate-Links