Maddie McCann: Neue „heiße Spur“ macht jetzt Hoffnung!

Den Ermittlern wurden erneut 170.000 Euro zur Verfügung gestellt

Steht die Polizei bei der Aufklärung des Vermissten-Falls Maddie McCann endlich vor dem großen Durchbruch? Zumindest sollen die Ermittler Medienberichten zufolge eine neue Spur verfolgen …

Die Polizei gibt Maddie McCann nicht auf!

Insgesamt 12,5 Millionen Euro flossen bereits in die Fahndung nach der kleine Maddie McCann, die vor elf Jahren spurlos aus einer Ferienanlage im portugiesischen Praia La Cruz verschwand. Noch immer gehen die zuständigen Ermittler von einer Entführung aus, zahlreichen Hinweisen wurde bisher nachgegangen - ohne Erfolg. Von Maddie fehlt nach wie vor jede Spur.

Embed from Getty Images

Dennoch wollen die Detektive die Suche nach über einem Jahrzehnt nicht einfach so aufgeben. Immer wieder werden Anträge zur finanziellen Unterstützung beim Londoner Innenministerium gestellt, um den Fall endlich aufklären und schließen zu können.

Anwalt der Familie McCann: „Dieser letzte Anlauf gibt Hoffnung

Laut der britischen „Daily Mail“ wurde jetzt erneut ein Antrag bewilligt und den zuständigen Ermittlern stehen nochmals 170.000 Euro für ihre Suche zur Verfügung. Hintergrund sei eine neue „heiße Spur“, die nun endlich zur Aufklärung des Verschwindens von Maddie beitragen soll. Gleichzeitig scheint es die letzte Chance zu sein, das kleine Mädchen endlich zu finden.

Der Anwalt der Familie erklärte in einem Statement:

Dieser letzte Anlauf gibt den beiden (Anm. d. R.: Kate und Gerry McCann) eine kleine Hoffnung, endlich zu erfahren, was mit ihrer Tochter passiert ist.

Embed from Getty Images

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

 

Themen