Maddies Eltern kaufen ihr ein Geburtstagsgeschenk

Jedes Jahr kaufen Kate und Gerry für Madeleine McCann ein Geschenk

Mittlerweile ist es zehn Jahre her, dass die damals dreijährige Maddie McCann aus dem Hotelzimmer im Portugalurlaub verschwand. Am 12. Mai wird Madeleine 14 Jahre alt, Kate und Gerry kaufen ihrer verschwundenen Tochter trotzdem ein Geburtstagsgeschenk.

Seit mittlerweile mehr als zehn Jahren ist die kleine Maddie verschwunden. Noch immer wird viel ermittelt, es gibt immer wieder neue Anhaltspunkte. So meint ein Ermittler zu wissen, dass die Kleine lebt, er will auch wissen, wo. Doch noch wurde Madeleine McCann nicht gefunden, es bleibt nur zu hoffen, dass ihre Eltern sie irgendwann wieder in die Arme schließen können. Voller Zuversicht sind Gerry und Kate auch, sie sind sich sicher: Madeleine kommt wieder zurück!

Sie kaufen Maddie Geschenke

Im Interview mit dem Fernsehsender "BBC" verraten die Eltern, dass sie jedes Jahr zum Geburtstag und zu Weihnachen ihrer verschwundenen Tochter Geschenke kaufen. Dabei ist es Kate besonders wichtig darauf zu achten, dass Maddie die Geschenke auch später noch mag, wenn sie zu ihrer Familie zurückkehrt, wie sie dem Sender sagt. Fein säuberlich eingepackt warten die Präsente auf Madeleine in ihrem Zimmer.

Sie finden eine "neue Normalität"

Nach dem Verschwinden ihrer Tochter hatte das Ärztepaar ihren Job lange aufgegeben, alles was zählte, war die Suche nach ihrer Madeleine. Seit Kurzem arbeitet Kate McCann wieder, sie müsse zu einer neuen Normalität finden, sagte sie dem "BBC". 

Das Leben ist anders als früher. Wir waren mal zu fünft, eine perfekte Familie. Doch wir mussten uns anpassen, eine vierköpfige Familie werden. Und das haben wir geschafft.

Maddies Geschwister, Sean und Amelie, sind mittlerweile ebenfalls groß geworden. Zwölf Jahre sind die beiden alt und genau für die Zwei versuchen die Eltern von Madeleine McCann ein normales Leben zu führen, denn die beiden sollen eine glückliche Jugend und ein erfülltes Leben haben. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Familie irgendwann mit ihrer Madeleine vereint wird. Bis dahin wird Kate ihrer Tochter weiter Geschenke zu Feiertagen kaufen und nicht aufgeben.