Max Burkhart (†17): Tragischer Tod des Ski-Talents

Der Sportler starb nach einem heftigen Sturz beim Training in Kanada

Diese Nachricht aus Kanada ist erschütternd: Im Alter von gerade Mal 17 Jahren starb der Skifahrer Max Burkhart jetzt nach einem tragischen Unfall während einer Trainingseinheit.

Skifahrer Max Burkhart ist tot

Wie der kanadische Skiverband Alpine Canada bestätigte, kam Max Burkhart am Mittwoch, den 6. Dezember, ums Leben. Der 17-Jährige war beim Abfahrtstraining in Lake Louise, einer Gemeinde in Kanada, am Tag zuvor gestürzt und später im Krankenhaus von Calgary seinen Verletzungen erlegen.

DSV-Alpin-Chef: „Ein extrem tragischer Unfall mit extrem unglücklichen Verkettungen

Gegenüber der „Bild“ erklärte DSV-Alpin-Chef Wolfgang Maier, 56, die tragischen Umstände des Unfalls:

Ein extrem tragischer Unfall mit extrem unglücklichen Verkettungen. Max ist mit seinen Ski in einem so unglücklichen Winkel in das Sicherheitsnetz gestürzt, dass er es mit den Kanten zerschnitten hat. Normal hält so ein Netz bei einem Sturz eine Wucht von bis zu zwei Tonnen auf. Die Strecke ist eigentlich top gesichert, zuletzt wurden dort ja Weltcup-Rennen ausgetragen.

Laut Zeugenaussagen soll der Teenager während der Abfahrt die Kontrolle verloren haben und sei anschließend mit einem Zaun kollidiert. Die Nachricht vom Tod Burkharts folgt nur wenige Wochen nachdem der Franzose und ehemalige WM-Dritte David Poisson bei einem Sturz im Training des Abfahrtteams im kanadischen Gebiet Nakiska ums Leben gekommen war.

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!

Themen