Musiker David Olney: Plötzlicher Tod auf der Bühne

"Es war so sanft wie er selbst"

Für die Zuschauer war es ein absoluter Schock, als Country-Sänger David Olney (†71) während seines Konzerts auf der Bühne starb. Das steckt hinter dem schrecklichen Todesfall.

David Olney: Herzinfarkt während Performance

In den USA gehörte David Olney zu den größten Stars des Americana-Genres. Mit etlichen Alben spielte sich der Country-Musiker in die Herzen seiner Fans. Jetzt sorgte er in der Musikwelt für einen Riesen-Schock: Am Samstag starb er plötzlich während seines Auftrittes.

Zum Zeitpunkt seines Todes war das Konzert laut US-Medien bereits in vollem Gange, als der 71-Jährige plötzlich den Kopf hängen ließ und mit seiner Gitarre in der Hand vor den Augen des Publikums seinen letzten Atemzug nahm. "Es tut mir leid", soll er laut seinem Kollegen Scott Miller noch kurz vorher ins Mikrofon geflüstert haben.

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von David Olney (@thedavidolney) am

 

David Olney: Freunde nehmen Abschied

Für die Angehörigen und Freunde des gefeierten Musikers dürfte die Nachricht seines Ablebens wohl am schlimmsten sein. Scott Miller, der während des verheerenden Auftritts mit Olney auf der Bühne spielte, gedenkt seinem Kollegen auf Facebook:

Er hat seine Gitarre nicht fallen gelassen und ist nicht vom Hocker gefallen. Es war so sanft wie er selbst.

Auch Amy Rigby war Teil der Performance. Sie beschreibt den tragischen Vorfall einen Tag später: "Er saß dort sehr friedlich, aufrecht und mit seiner Gitarre, trug den coolsten Hut und eine schöne Samt-Jacke. Anfangs sah es so aus, als würde er nur eine kurze Pause einlegen. Wir haben gestern Abend einen wichtigen Menschen verloren."

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

"Rosenheim Cops"-Star Joseph Hannesschläger (†57): Sein letzter Wunsch blieb unerfüllt

Rest in Peace: Diese Stars starben 2020

Themen