Mutter spritzt sich Heroin vor den Augen ihres Sohnes

Ihr vierjähriger Sohn musste alles mit ansehen

Es sind schockierende Szenen, die fassungslos machen! Eine 29-jährige Mutter aus Cincinnati wurde in einer Nebengasse dabei gefilmt, wie sie sich mithilfe eines Freundes einen Schuss Heroin setzte – ihr vierjähriger Sohn musste dabei zusehen.

Mutter setzt sich Heroin-Spritze

Lauren S., die Mutter des Kindes, ein Bekannter und ihr Sohn sind auf den Aufnahmen einer Überwachungskamera zu sehen. Alle drei sitzen am Bordstein einer Nebenstraße. Bevor der Bekannte der 29-Jährigen eine Spritze setzt, gibt sie ihrem Kind sogar noch ihr Smartphone zur Ablenkung, damit sie in Ruhe weitermachen können.

Menschen haben Mitleid mit Leuten, die Heroin konsumieren, aber dieses Mitleid endet, wenn man es vor Kindern macht,

sagte Staatsanwalt Dave Wood bei einer Anhörung.

Augenzeuge: "Ein trauriger Anblick"

Ein Augenzeuge berichtet:

Der Junge hat sich brav verhalten, saß dort und schaute zu. Er lehnte an der Wand und es war einfach nur ein trauriger Anblick.

Die Mutter wurde inzwischen von der Polizei in Cincinnati im US-Bundesstaat Ohio festgenommen. Sie hatte vier Spritzen und einen Arterienabbinder bei sich, wie "WLWT5" berichtet. Um ihren Sohn kümmert sich jetzt das Jugendamt, das den Kleinen wohl in die Obhut eines Angehörigen gegeben hat.

Die Mutter darf sich ihrem Kind nicht ohne Erlaubnis nähern. Außerdem muss sie für ein früheres Vergehen noch 29 Tage in Haft absitzen. Auch der Mann, mit dem sie zusammen das Heroin konsumierte, wurde mittlerweile identifiziert. Die Polizei machte aber bislang keine weiteren Angaben.

Das verstörende Video wurde inzwischen auf YouTube hochgeladen:

 

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei