"NYC Taxi Drivers Calendar 2016": 3 Gründe, warum wir dieses Schmuckstück brauchen

12 Monate geballter Sexappeal & purer Schmacht-Alarm

Heiße Aussichten für das Jahr 2016! Der "NYC Taxi Drivers Calendar" wurde jetzt veröffentlicht und wartet mit allerlei geballter Manneskraft und heißen Posen vor gelbem Blech auf. Na gut, vielleicht nicht ganz ... 3 Gründe, warum wir diesen Kalender trotzdem ganz weit oben auf unseren Weihnachtswunschzettel setzen.

1. Um uns täglich totzulachen

Trist sind so manche Tage, auch im Jahr 2016. Was da hilft? Ein Blick auf den neuesten Kalender aus den USA, auf dem 12 Prachtexemplare von Taxifahrern posieren. Oben ohne und immer mit gelben Gefährt an ihrer Seite, zeigen sich die Helden unseres Alltags von ihrer Schokoladenseite. Ob neckisch mit ein bisschen Laub vor der Brust oder appetitlich bei einem Stück New Yorker Pizza - die Männer-Models geben alles, um ihren Käufern 12 heiße Monate zu bescheren, sogar im Winter. Einen Schmunzler kann sich dabei wohl keiner verkneifen. 

2. Taxifahrer mal ganz persönlich

Gehetzt setzen wir uns in Taxi, wollen bloß bequem und schnell von A nach B kommen. Nur selten führt man mal ein (persönliches) Gespräch mit dem netten Herrn an seiner Seite. Umso intimer sind da doch die Einblicke, die uns der "NCY Taxi Drivers Calendar 2016" bietet. Halbnackt und lasziv - so haben wir diese Berufsgruppe noch nie gesehen. 

3. Nicht nur wir haben etwas davon ... 

Das wirklich Schöne an diesem Kalender für 2016 ist aber doch, dass er einem guten Zweck dient. Knapp 15 US-Dollar kostet ein Exemplar, ein Teil der Erlöse geht an eine Siedlung in Manhattan, in der über 30.000 Einwanderer und Wanderarbeiter Wohnungen, Bildung und Schreib -und Lesekurse erhalten. 50.000 Dollar sollen so schon eingenommen worden sein.