Radiomoderator Torsten Eikmeier: Plötzlicher Tod!

"Du wirst fehlen!"

Große Trauer um Radiomoderator Torsten Eikmeier. Der "RPR1"-Sprecher starb völlig unerwartet im Alter von nur 48 Jahren.

Trauer um Torsten Eikmeier

In Rheinland-Pfalz kannte ihn vermutlich jeder! Torsten Eikmeier war die sympathische Stimme hinter dem Radiosender "RPR1". Doch wie jetzt bekannt wurde, starb der Moderator völlig unerwartet mit nur 48 Jahren. In einem offiziellen Statement des Senders heißt es:

'Eiki', unser Freund und Kollege, ist völlig überraschend gestorben. Der Moderator und Sprecher hat über viele Jahre das 'RPR1'-Programm geprägt und unzählige Sendungen moderiert. Seine markante Stimme ist deutschlandweit bekannt und beliebt. Wir verlieren nicht nur einen wunderbaren Kollegen, sondern auch einen unendlich sympathischen, immer gut gelaunten Menschen und Freund. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. Eiki, du wirst fehlen!

"Er war auch einer der lustigsten Menschen in der gesamten Branche"

Auf der Facebook-Seite vom "Verband deutscher Sprecher" ist zu lesen:

Torsten Eikmeier ist am 4. März 2019 völlig überraschend und viel zu früh verstorben. Torsten war nicht nur extrem professionell als Schauspieler und Sprecher, er war auch einer der lustigsten Menschen in der gesamten Branche.

Woran der Radiomoderator starb, ist bisher noch unklar ...

 

 

 

 

 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Trauer um "Miss Teen Universe": Sie ist kurz vor ihrem 20. Geburtstag gestorben

Luke Perry ist tot

Jetzt ist es offiziell: Daniel Küblböck ist tot

Themen