Rapper Jon James McMurray: Tragödie bei Videodreh

Warum öffnete sich der Fallschirm nicht? Ein Stunt für sein Musikvideo kostete ihm das Leben

Rapper Jon James McMurray (†34) stürzte während eines Drehs für ein Musikvideo in den Tod. Der Kanadier plante einen eindrucksvollen Flugzeug-Stunt für sein neustes Video, doch dieser ging schief. 

Jon James McMurray: Fallschirm konnte ihn nicht retten - sofort tot

Monatelang hatte sich der Rapper auf diese Aktion vorbereitet, berichtet die britische "Daily Mail". Jon James McMurray hatte vor, in seinem neusten Musikvideo auf einem Flugzeugflügel stehend zu rappen. Doch als der Kanadier sich zu weit nach außen begeben haben soll, geriet die Maschine in einen Sturzflug. Zwar war Jon mit einem Fallschirm ausgestattet, doch offenbar gelang es ihm nicht, diesen rechtzeitig zu öffnen. In einem offiziellen Statement zu dem Unfall heißt es: 

Jon hielt sich am Flügel fest, bis es zu spät war. Und als er losließ, hatte er keine Zeit mehr, um seinen Fallschirm zu öffnen. Er schlug auf und war sofort tot.

Ex-Playmate trauert um ihren Ehemann

Der Kanadier hinterlässt seine Ehefrau Kali James, 26. Das ehemalige Playmate postet seit dem Todestag rührende Abschiedsworte auf ihrem Instagram-Profil: "Er war für viele Menschen ein Licht auf dieser Erde und wir sind alle so stolz auf ihn, dass er seine Träume ausgelebt hat." 

 

 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

„Ich werde sterben“: Ahnte Avicii seinen Tod?

NFL-Star Jermon Bushrod tief erschüttert: Baby stirbt nach nur einer Woche

Hat Daniel Küblböck seinen Tod nur vorgetäuscht?

Themen