Rührend! Diese Frau bekam vom Tinder-Date eines Freundes eine Spenderniere

Eine Fremde rettete Erika Dreagon das Leben

Kaum zu glauben, aber dank der bekannten Dating-App "Tinder" konnte das Leben einer schwer kranken Frau gerettet werden! Rich O'Dea, der beste Freund von Erika Bragan, lernte über "Tinder" Jennifer Thomas kennen und führte sie zu einem Blind Date aus. Zwar wurde aus ihnen kein Paar, doch hatte er mit ihr wie schicksalhat eine Organspenderin gefunden...

Dank "Tinder" hat Erika Dreagon eine Spenderniere gefunden

Als Rich O'Doea sich zum ersten Mal mit Jennifer Thomas traf, ahnte keiner von beiden, wie sich die Dinge entwickeln würden. Nachdem die beiden Singles sich über "Tinder" kennengelernt haben, sahen sie sich gemeinsam die "Imagine Dragons Show" in Tampa im US-Bundesstaat Florida an. Nach dem ersten Kennenlernen kamen die beiden auf Erika Breadon, die Frau von Richs bestem Freund, zu sprechen.

Rich erzählte seinem Date, dass Erika schwer krank und auf eine Spenderniere angewiesen sei. Eine genetische Störung habe bei ihr die polyzistische Nierenerkrankung verursacht. Derzeit stehe sie auf der Warteliste für ein Spenderorgan, doch müsste sie drei Jahre auf eine passende Niere warten. Jennifer Thomas war so gerührt von der Geschichte, dass sie unbedingt helfen wollte.

Ich habe mit Erika mitgefühlt ,

erinnert sich Jennifer Thomson im Gespräch mit "People". Obwohl sie sie nicht kannte, konnte die Mutter eines 9-jährigen Jungen sich leicht die Lage der fremden Frau hineinversetzen.

Ich bin eine Mutter und sie ist eine Mutter. Ich könnte mir nicht vorstellen in ihrer Lage zu sein und dass ihre Kinder ihre Mutter verlieren. Ich wusste, dass ich einen Weg finden musste, um ihr zu helfen

Sie hätte drei Jahre warten müssen!

Eine Woche nach dem Treffen meldete sich Jennifer Thomas bei ihrem Blind Date und fragte, ob es nicht einen Weg gäbe, herauszufinden, ob sie eine passende Niere für seine enge Bekannte hat.

So rettete Jennifer Thomas ihr Leben

Rich war überrascht, von der Blondine zu hören, stellte aber schnell den Kontakt zwischen ihr und den Bragans her. Und tatsächlich: Jennifers Blutgruppe stimmte mit Erikas überein. So konnte ermöglich werden, dass Erika nur drei Monate später ihre Spenderniere von der mitfühlenden Mutter erhielt. Eine unglaubliche Geste, die sie sicherlich nie in ihrem Leben vergessen wird!

Zwar entschlossen Rich und Jennifer sich gegen eine gemeinsame Beziehung, doch trotzdem haben sich dank "Tinder" offenbar die Richtigen zusammengefunden.

Auch der US-amerikanische Sender "ABC" berichtete über die herzergreifende Geschichte. Hier könnt ihr euch den Bericht ansehen: