Rührend! Familie rettet fast erfrorenes Babykätzchen

Die Binghams fanden die Katze im Schnee und päppelten es auf

Die Binghams und ihre Verwandten fanden an Thanksgiving ein kleines Kätzchen im Schnee. Sie versuchten immer wieder, die Babykatze durch Massieren seines Herzens wiederzubeleben. Tatsächlich schafften sie es, das Kätzchen wieder aufzupäppeln.

Als Familie Bingham an Thanksgiving bei einem entspannten Winterspaziergang ein kleines Wesen im Schnee entdeckte, trauten sie ihren Augen kaum. Es war eine kleine gelbe Katze, die scheinbar leblos eingekauert in der weißen Masse lag. Schnell brachten die Binghams das Kätzchen zu sich nach Hause und versuchten, das Kätzchen wiederzubeleben...

Die Binghams dachten, das Kätzchen sei tot

Eine Stunde lang massierten Branden und sein Bruder das kleine Herz des gebrechlichen Tieres, in der Hoffnung, es dadurch wiederzubeleben. Brandons fünf Kinder und seine Frau schauten dem Familienvater dabei über die Schulter und warteten auf ein Lebenszeichen der Katze. Doch als diese sich nach einer Stunde noch immer nicht regte, gab Branden es auf. In dem Glauben, das Tier sei tot, schickte er seine Kinder hinaus zum Spielen. Zuvor hatte sein Bruder das ganze Spektakel noch gefilmt, doch schließlich legte auch er seine Kamera beiseite.

Ich hörte auf zu filmen, weil es sich makaber anfühlte, eine tote Katze aufzunehmen ,

heißt es in dem Video, das Branden Bingham auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht hat. Er ließ das Kätzchen bei seiner Frau und begleitete seine Kinder nach draußen. Den Anblick einer toten Babykatze wollte der Vater seinen Kids sicher ersparen. Doch als er wenig später wieder ins Haus kaum, erwartete ihn eine Überraschung. Eine Verwandte, die zu Thanksgiving zu Besuch war, hatte das Kätzchen in ein weißes Handtuch eingewickelt - und es lebte!

...doch sie konnten es retten!

Einen Pappkarton funktionierten sie zu einem kleinen Unterschlupf um und stellten eine Futterschüssel hinein. Nach und nach konnte die Familie die Katze aufpäppeln und dabei zusehen, wie es erste Fortschritte machte. So ein aufregendes Thanksgiving hatte diese Großfamilie sicher schon lange nicht mehr!

Rührendes Video

Mittlerweile haben die Binghams das Video auf Youtube geteilt und sogar das amerikanische "People Magazine" berichtete über die rührende Story.

Die meisten aus meinem Freundeskreis haben es bereits gesehen, aber ich habe gedacht, der Reporter hat daraus eine tolle Story gemacht  ,

schreibt Branden auf Facebook zu seinem kleinen Film.

Hier könnt ihr euch das Video ansehen: