Terroranschlag an Halloween mitten in Manhattan!

Mit dem Truck in die Menschenmenge - mutmaßlicher Terrorist tötet 8 Menschen

In der Nähe des World Trade Centers in New York ist ein 29-Jähriger mutmaßlicher Islamist mit einem großen Truck auf einen Fahrradweg gefahren und hat dabei acht Menschen getötet und elf verletzt. Er soll den islamistischen Ausruf "Alluh akbar" (dt. Gott ist groß) gerufen haben.

Nicht schon wieder! Ganz New York war gestern eigentlich mit den Halloween-Feierlichkeiten beschäftigt. In Amerika wird das Grusel-Fest traditionell noch größer gefeiert als bei uns. Doch auf der West Street im Süden der Metropole kam es zu einem schrecklichen Terroranschlag!

Wieder rast ein Auto in eine Menschenmenge

Ein 29-Jähriger mutmaßlicher Islamist ist mit einem Pick-Up-Truck auf einen Fahrradweg in die Fahrradfahrer gefahren und tötete auf diese Weise acht Menschen. Elf Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

Unter den Opfern sollen fünf Menschen aus Argentinien und eine Person aus Belgien sein. Auch eine Deutsche wurde verletzt. Das teilte das Auswärtige Amt heute Morgen mit.

Der Täter raste rund 20 Häuserblocks weit und riss dabei alles nieder, was ihm in den Weg kam, Radfahrer als auch Fußgänger. Er kam erst zum Stoppen, als er mit einem Schulbus kollidierte.

Polizisten eröffneten dann das Feuer auf ihn. Er kam verletzt in ein Krankenhaus.

Islamistischer Hintergrund so gut wie sicher

Der Täter, ein Usbeke, trug zwei Waffen bei sich und rief "Alluha Akbar" (auf Deutsch: Gott ist groß). Er soll seit sieben Jahren in Florida gelebt haben.

US-Präsident Donald Trump, 71, äußerte sich auf Twitter bereits zu dem Anschlag und bezeichnete den mutmaßlichen Terrorist als "sehr kranke und gestörte Person".

Lass dich von Stars, Styles, Beauty & Lifestyle inspirieren und folge OK! bei Pinterest!