„The Voice Kids“: Sat.1 stoppt Promo-Clip nach Shitstorm!

Die katholische Kirche hatte sich empört von dem Werbe-Trailer gezeigt

In gut einem Monat geht es bei dem Sat.1-Format „The Voice Kids“ wieder auf die Suche nach jungen Gesangstalenten. Leider hat die sechste Staffel der Castingshow schon vor Beginn einen schweren Start: Der offizielle Promo-Trailer musste aufgrund von Beschwerden gestoppt werden.

Zieht Sat.1 die katholischen Sternsinger ins Lächerliche?

Den Humor der breiten Masse zu treffen, ist nicht immer einfach. Der Sender Sat.1 hat mit einem Werbespot für die kommenden Staffel „The Voice Kids“ nun die Empörung der katholischen Kirche auf sich gezogen - dabei sollte der Clip den Zuschauern eigentlich ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Zu sehen sind drei typisch verkleidete Sternsinger-Kinder vor einer Tür, die leider nur schiefe Töne zustande bringen. Darum wird den Kleinen auch die Tür vor der Nase zugeknallt. Spenden gibt es keine. Anschließend ist eine Stimme aus dem Off zu hören die sagt: „Die schönsten Kinderstimmen gibt’s leider erst im Februar.

Das ist weder humorvoll oder lustig

Neben einem Shitstorm auf den sozialen Netzwerken zeigte sich vor allem die katholische Kirche entsetzt. Der Vizepräsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Wolfgang Klose, hatte sich daraufhin laut „Bild“ mit folgender Nachricht an den Sender gewandt:

In Ihrem Spot wird auf eine un­er­träg­li­che Weise die wich­ti­ge und not­wen­di­ge Tä­tig­keit von Tau­sen­den von Stern­sin­gern, die in diesen Tagen wie­der un­ter­wegs sein werden, dif­fa­miert. Das ist weder humorvoll oder lustig.

Sender zieht Konsequenzen und nimmt Trailer zurück

Weiterhin berichtet die Zeitung, dass sogar Beschwerden beim Bundespräsidialamt und im Bundeskanzleramt eingegangen sein sollen. Mittlerweile hat Sat.1 reagiert und den scharf kritisierten Einspieler mit sofortiger Wirkung zurückgezogen. Außerdem entschuldigte sich der Sender in einem Statement bei den deutschen Sternsingern:

Der kurze Trailer sollte auf humorvolle Weise mit einem Augenzwinkern auf die neue Staffel von 'The Voice Kids' aufmerksam machen. Es war niemals unsere Absicht, damit die echten Sternsinger in Deutschland zu diskreditieren. Die Sternsinger haben unseren größten Respekt für ihr ehrenamtliches Engagement. Wir verzichten auf die weiteren geplanten Einsätze,

so eine Sprecherin gegenüber „Bild“.

Nachtragend scheint die katholische Kirche zumindest nicht zu sein. Schon kurze Zeit später erklärte Wolfgang Klose via Facebook: „Freue mich über die Entscheidung des Senders!“.

Kannst du die Empörung nachvollziehen? Stimme unten ab!

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei

Kannst du die Empörung nachvollziehen?

%
0
%
0