Tötete ein Teenie seine Mutter wegen eines Hundwelpen?

Der 19-Jährige schoss Lisa Marie Wilson offenbar im Schlaf in den Hinterkopf

Lisa Marie Wilson, 51, wurde im Schlaf erschossen – und das allem Anschein nach von ihrem 19-jährigen Sohn. Der Grund für diese grauenvolle Tat macht einfach nur sprachlos …

Besitzerloser Hundewelpe Auslöser für Streit

Familien-Drama im US-amerikanischen Bundesstaat Michigan: Dem 19-jährigen Andrew Wilson wird vorgeworfen, seine Mutter mitten in der Nacht mit einem Schuss in den Hinterkopf getötet zu haben. Der Grund für diese schreckliche Tat ist so banal, das man es kaum glauben kann.

Nachdem der mutmaßliche Täter einen besitzerlosen Hundewelpen gefunden hatte, soll er diesen aufgenommen haben, um ihn bei sich wohnen zu lassen. Seine Mutter, die jedoch dagegen gewesen sein soll, forderte, dass der Vierbeiner beim Vater in Dansville leben solle.

19-Jähriger erschießt Mutter aus Wut?

Für den Teenie aus Michigan offensichtlich Grund genug, dem Leben seiner Mutter ein Ende zu bereiten. Skrupellos soll er die 51-Jährige im Schlaf erschossen haben, wie "Daily Mail" berichtet. Die Waffe, die er aus dem Schrank der Familie hatte, warf er nach der Tat angeblich weg.

Daraufhin soll er er einen Notruf abgesetzt haben und behauptet haben, er habe seine Mutter schon tot aufgefunden. Diese Story nahmen die Ermittler dem jungen Mann aber nicht ab, zumal sich keine dritte Person zur Tatzeit im Haus aufhielt. Alle Bemühungen, die Tat zu vertuschen, blieben somit erfolglos.

Die Polizei hat die Ermittlungen inzwischen aufgenommen und der Teenager sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News!