US-Komikerin zeigt auf Instagram Spuren von Vergewaltigung

Beth Stelling will nicht mehr länger schweigen

Normalerweise säumen lustige Schnappschüsse und Gute-Laune-Bilder das Instagram-Profil von Beth Stelling. Mit Humor verdient die US-Komikerin ihr Geld. Nicht so eines der neuesten Postings, das die 29-Jährige am Dienstag, 29. veröffentlichte. Darauf zu sehen, die schrecklichen Folgen der Misshandlungen und Vergewaltigungen durch ihren Ex-Freund ... 

Beth Stelling wendet sich an die Öffentlichkeit

Ihre Beine sind von gelb-bläulichen Flecken übersät und auch in Beth Stellings Innerem dürften sich tiefe Narben gebildet haben. Narben von Misshandlungen und sexuellen Übergriffen durch ihren Ex-Freund. 

Viele Monate hatte sie zu den schrecklichen Vorfällen Stillschweigen bewahrt, doch jetzt wendet sich die 29-Jährige bewusst an die Öffentlichkeit: In einem langen Brief berichtet Beth von den Qualen, aber auch den Zweifeln, die sie so lange geplagt hatten.   

"Ich schäme mich, fühle mich dumm"

Als ich mit meinem Ex letzten Sommer Schluss gemacht habe, war das nicht, weil ich ihn nicht mehr geliebt habe - es war deswegen ...,

berichtet die US-Amerikanerin und verweist auf das Bild ihrer Verletzungen. Zunächst habe sie nicht über die Vergewaltigung gesprochen. "Das ist nichts, was man während einer Stand-up-Show, einer Party oder Hochzeit erzählt. Ich schäme mich, fühle mich dumm."

Zudem hatte ihr Ex, mit dem sie auch zwei Monate nach der Tat noch zusammen geblieben war, sie darum gebeten, niemandem davon zu erzählen.

Ich will keine Rache oder ihn verletzen. Aber es ist ungesund, so etwas für sich zu behalten. Meine Stand-up-Shows speisen sich aus meinem Leben (...) Mein Privatleben ist auch mein Berufsleben.

Beth Stelling will mit ihren offenen wie emotionalen Worten aber vor allem eines erreichen: anderen Frauen Mut machen!

"Es ist nicht nur meine Geschichte, also lasst euch das bitte nicht antun."