Reese Witherspoon: Ehe-Aus? Paartherapie gescheitert!

Reese Witherspoon: Ehe-Aus? Paartherapie gescheitert!

Das Ende ihrer elfjährigen Ehe ist eingeläutet: In den letzten Monaten haben sich Reese Witherspoon, 46, und Gatte Jim Toth, 52, immer mehr auseinander gelebt.

Reese Witherspoon: Versöhnung gescheitert

Das war ihre letzte Chance! Schon lange kriselt es zwischen Reese Witherspoon und Jim Toth und jeder Versuch, ihre Ehe zu retten, schlug fehl. Reese wurde vor einiger Zeit sogar schon ohne Ehering gesichtet und flüchtete kurzerhand mit Sack und Pack vor dem Ehestress und zog ins W Hotel in West Hollywood. Ihre letzte Hoffnung: eine Paartherapie. Mit professioneller Hilfe wollten die Schauspielerin und der Talentmanager all ihre Probleme aufarbeiten – und sind mal wieder gescheitert! Anstatt besser zu kommunizieren, reden die beiden nun nämlich gar nicht mehr miteinander.

Sie haben aufgehört, an sich zu arbeiten. Reese und Jim leben getrennte Leben und wenn sie miteinander reden, dann nur noch, wenn es um ihren Sohn geht,

weiß eine Freundin der 46-Jährigen. Dabei wollten sie doch gerade für den zehnjährigen Tennessee wieder zueinander finden! Um ihr Liebesglück zu retten, griff der "Natürlich blond“-Star sogar ganz tief in die Tasche und kaufte für knapp 18 Millionen Euro ein neues Haus in Nashville. Reese war fest davon überzeugt, dass sie und Jim sich hier, in ihrer beider Herzensstadt, wieder annähern würden.

Reese Witherspoon: Die Anwälte sind eingeschaltet

Doch der Plan schlug fehl! Der Grund: Die dreifache Mutter ist so viel beschäftigt, dass sie es kaum geschafft hat, Zeit in ihrem neuen Luxus-Domizil zu verbringen. Denn seit Jahren jagt bei ihr ein Projekt das nächste. Und damit soll Jim ganz und gar nicht klarkommen. Nicht nur, dass er selbst seit Langem arbeitslos ist, nachdem er seinen Top-Job als Künstleragent für einen Chefposten beim Videodienst Quibi aufgegeben hat. Der 52-Jährige ist neidisch auf Reese, weil sie so sehr im Rampenlicht steht:

Er hasst die Hektik um sie herum und dass sie so viel Aufmerksamkeit bekommt, während er keinen Job hat. Das macht ihn fertig. Deswegen hat er sich immer mehr zurückgezogen,

so die Vertraute. Reese hatte daher gar keine Chance mehr, an ihren Mann heranzukommen. Hatte sie es dann doch einmal geschafft, nach Nashville zu jetten und sich ein paar Stunden für ihren Jim freigeschaufelt, verbrachte der seine Zeit nämlich lieber mit Kumpels – was Reese verständlicherweise rasend machte. Ohnehin ist ihr das Lotterleben ihres Gatten ein Dorn im Auge. Sie möchte mit jemandem zusammen sein, der ihr auf Augenhöhe begegnet, unabhängig ist und sie unterstützt. Kein Wunder, dass Reese eine Trennung als einziger Ausweg erscheint. Immobilien, Geld und der gemeinsame Sohn: Hinter den Kulissen arbeitet ihr Anwaltsteam schon an einer Scheidungsvereinbarung. Denn sie und Jim haben keinen Ehevertrag! Klingt ganz so, als kämen anstrengende Monate auf sie zu.

Text von: Julia Liebing

Dieser Artikel erschien zuerst in der Printausgabe von IN. Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen IN – Jeden Mittwoch neu am Kiosk.

Lade weitere Inhalte ...