1. Auftritt mit Baby Archie: Eindeutiges Statement von Herzogin Meghan

Was wollte die Frau von Prinz Harry mit ihrem Look aussagen?

Archie Harrison Mountbatten-Windsor heißt der kleine Spross von Herzogin Meghan, 37, und Prinz Harry, 34! Am 8. Mai traten die frischgebackenen Eltern vor die Presse und zeigten der Weltöffentlichkeit ihren knuddeligen Sohn - und dabei setzte Meghan ein eindeutiges Zeichen!

1. Auftritt mit Baby Archie sorgt für Blitzlichtgewitter

Harry und Meghan strahlten über das ganze Gesicht, als sie mit ihrem Sohnemann im Arm vor die Kameras in der St. George's Chapel in Windsor traten. Meghan trug ein cremefarbenes Dress und war damit ein echter Hingucker

Keine Frage - die ehemalige Schauspielerin sah umwerfend aus. Dennoch waren ihr die Strapazen der Schwangerschaft anzusehen - und das offenbar bewusst.

 

 

Denn anders als Schwägerin Kate, die sogar in der Vergangenheit immer direkt am Tag der Entbindung vor die Presse getreten war, versteckte der Ex-"Suits"-Star seinen Bauch nicht, sondern setzte ihn im engen Kleid perfekt in Szene. Meghan zeigte stolz ihre überschüssigen After-Baby-KilosHerzogin Kate hielt ihr Kind in der Vergangenheit bei allen drei Presseterminen vor den Bauch - bei Harry und Meghan war das anders. Denn nicht etwa die 37-Jährige, sondern der stolze Rotschopf hielt seinen Sohnemann im Arm. Zufall?

 

Embed from Getty Images

 

Embed from Getty Images

 

Meghan soll selbst Hand angelegt haben

Und auch bei Frisur und Make-up soll die gebürtige Amerikanerin Expertenmeinungen zufolge selbst Hand angelegt haben - anders als ihre Schwägerin. Während sich Kate nach den Geburten dank Make-up-Artisten perfekt gestylt der Weltöffentlichkeit präsentiert hatte soll Meghan ihre Wallemähne selbst frisiert und sich selbst geschminkt haben. Dadurch habe sie angeblich müder ausgesehen, als die Frau von Prinz William, heißt es.

Embed from Getty Images

Doch Meghans Auftritt sollte offenbar genau so ablaufen! Denn angeblich wollte sie damit für alle Frauen weltweit ein Zeichen setzen, getreu dem Motto: "Ich habe erst vor zwei Tagen ein Kind bekommen und das darf man mir auch ansehen!" Damit pfiff sie erneut auf die royale Etikette und zeigte allen, dass sie, wie jede andere frischgebackene Mutter auch, noch nicht wieder in ihre alte Form zurückgefunden hat. Herrlich sympathisch!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Baby Archie: ER traf Meghans & Harrys Baby als Erster

Meghan und Harry: So reagiert das Netz auf den Babynamen