Charles & Camilla: Haben sie ein uneheliches Kind?

Ein australischer Ingenieur soll ihr Sohn sein

Ein neuer Skandal droht den Buckingham Palast zu erschüttern: Ein Australier behauptet, der uneheliche Sohn von Prinz Charles, 71, und Herzogin Camilla, 72, zu sein. Kommt jetzt ein schmutziges Familien-Geheimnis ans Licht?

Charles und Camilla: Heimlich Eltern geworden?

Der Schock über den Rücktritt von Harry und Meghan ist noch nicht verdaut – da kommt der nächste Tsunami auf die Königsfamilie zu. Diesmal trifft es Prinz Charles und seine Frau Camilla. Der Australier Simon Charles Dorante-Day, 53, behauptet nämlich, ihr unehelicher Sohn zu sein. Der Ingenieur aus Queensland ist sich sicher, dass er gezeugt wurde, als der Thronfolger und seine Frau noch Teenager waren. Da seine Geburt ein gut gehütetes Geheimnis bleiben sollte, sei er als Baby zur Adoption freigegeben worden.

Meine Oma, die für die Queen arbeitete, hat mir mehrmals erzählt, dass ich der Sohn von Charles und Camilla bin,

offenbarte Simon im australischen Magazin "New Idea", das von der britischen Zeitung "The Mirror" zitiert wird. Dem Blatt gegenüber behauptete er außerdem, handfeste Beweise für seine Herkunft zu haben.

 

 

Familien-Geheimnis

Simon Dorante Day kam am 5. April 1966 im britischen Gosport zur Welt. Mit 18 Monaten wurde er vom australischen Paar Karen und David Day adoptiert. Simons Großeltern sollen viele Jahre für die Queen gearbeitet und sich um einen ihrer zahlreichen Landsitze gekümmert haben. Von seiner Oma erfuhr der Australier recht früh, dass er das uneheliche Kind von Charles und Camilla sein soll, die sich angeblich bereits 1965 näherkamen. Kurze Zeit später soll Camilla für mehrere Monate von der Bildfläche verschwunden sein, während ihr Liebster nach Australien geschickt wurde. Simon behauptet außerdem, dass er 18 Monate lang von Pflege-Eltern betreut und in dieser Zeit heimlich von Camilla besucht wurde. Danach habe die Queen beschlossen, eine neue Familie für den kleinen Jungen in Australien zu finden.

Ob die Aussagen der Wahrheit entsprechen, ist völlig unklar.

 

 

Weitreichende Folgen

Sollte Simons Geschichte der Wahrheit entsprechen, würde dies weitreichende Folgen für die gesamte Königsfamilie haben. Als Charles' Sohn wäre der Australier zweiter in der Thronfolge – noch vor Prinz William, 37! Im Interview mit dem australischen Magazin macht Simon klar, dass er bereit ist alles zu tun, um seine wahre Herkunft zu beweisen:

Charles, Camilla und die Queen haben Jahre damit verbracht, dieses Geheimnis zu hüten und die Wahrheit über mich zu verschweigen. Damit ist jetzt Schluss! Wir brauchen Antworten!

Ein Gericht in Australien soll nun klären, wie es mit Simons brisantem Fall weitergehen soll.

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Die Queen & Prinz Charles: Ihre geheimen Tagebücher

Camilla Parker Bowles: Hass auf schwangere Meghan