Charles zu Harry & Meghan: Wie könnt ihr nur für Netflix arbeiten?

Netflix beutet mit "The Crown" den Schmerz der Königsfamilie für Geld aus

16.11.2020 22:10 Uhr

Die Netflix-Serie "The Crown" wirft unangenehme Themen für die britischen Royals auf. Harry, 35, und Meghan, 39, wollen trotzdem mit dem Streaming-Dienst produzieren. Besonders Prinz Charles, 72, soll stinksauer sein. 

"The Crown": Netflix beutet die britischen Royals aus

Die vierte Staffel der Netflix-Serie "The Crown" sorgt aktuell für Schlagzeilen. Sie thematisiert die britische Königsfamilie in der Zeit nach dem Mord an Lord Mountbatten bis zum Ende der Amtszeit von Marget Thatcher in 1990. Im Fokus der neuen Folgen: Die Beziehung von Charles und Diana, Dianas Essstörung und Charles Affäre mit Camilla. Doch die britischen Royals werden hier nicht in ein besonders gutes Licht gestellt.

 

 

Doch vor allem Charles' Umfeld reagierte nun empört über die Szenen, die angeblich mehr Fiktion als Fakt sein sollen. Laut "Mail on Sunday" denken die Insider, dass Netflix mit "The Crown" den Schmerz der Königsfamilie für Geld ausbeutet. Einer der Wütenden erklärte:

Es werden Dinge ausgegraben, die in einer sehr schwierigen Zeit vor 23 oder 30 Jahren passiert sind, ohne an die Gefühle von irgendwem zu denken. Das ist nicht richtig oder fair, vor allem wenn so viele der Dinge, die dargestellt werden, nicht die Wahrheit repräsentieren. 

 

 

Doch auch Harry und Meghan leiden unter der Wut des Palastes, denn dort herrscht kein Verständnis für den Deal, den die Ex-Royals mit Netlix abgeschlossen haben. 

Mehr zu Meghan & Harry: 

 

 

 

Meghan & Harry arbeiten mit Netflix: Die Royals sind empört

Vor allem Harry und William müssen unter der wohl falschen Darstellung ihrer Eltern in "The Crown" leiden. Daher ist vor allem Charles Umfeld verärgert, dass Meghan und Harry mit Netflix arbeiten wollen. Laut "The Sun" verriet ein Insider: 

Die Leute ziehen ihre Augenbrauen hoch, wenn sie darüber nachdenken, dass Harry Millionen von dieser Firma bekommt, die hinter dem Ganzen steht,

und weiter:

Woher kommt denn schlussendlich Netflix' Profit? 'The Crown'.

 

Embed from Getty Images

 

Harry und Meghans bisher namenlose Produktionsfirma soll Dokumentationen, Doku-Serien, Spielfilme, gescriptete Shows und Kinderprogramme für den Streaming-Dienst machen. 

Laut "The Sun" hoffen die Fans aber natürlich auf exklusive Informationen aus dem britischen Königshaus. Angeblich habe Meghan vor ihrem Abschied von den Royals private Videos gedreht, auf die Netflix scharf sein soll. 

Doch ob die Welt sie zu sehen bekommt und wie viel an den Vorwürfen von Charles' Umfeld dran ist, bleibt unklar. 

Was denkst du? Übertreibt Charles Umfeld mit den Vorwürfen? Stimme bei unserem Voting ab!

Übertreibt Charles' Umfeld mit den Vorwürfen?

%
0
%
0