Ex von Prinz Harry rechnet ab: "Wirklich erschreckend"

SO war es an Harrys Seite wirklich

Wie muss es wohl sein, die Frau von Prinz Harry, 35, zu sein? Herzogin Meghan, 38, kann davon ein Lied singen. Die ehemalige Schauspielerin ist unter dem Druck der Öffentlichkeit zusammengebrochen. Da war sie aber nicht die Einzige! Eine Ex-Freundin von Harry hat jetzt knallharte Details ausgepackt.

Herzogin Meghan brutal ehrlich: Ein Kampf!

Meghan und Harry haben der britischen Königsfamilie den Rücken gekehrt und sorgten damit für einen Mega-Schock bei den Fans der Royals. Besonders der mediale Druck und die ständige Kritik an ihrer Person soll Meghan zu schaffen gemacht haben.

In einer Dokumentation "Harry & Meghan: An African Journey", von Filmemacher Tom Bradby, erzählte sie, dass sie sich das Leben an Harrys Seite nicht so vorgestellt habe:

Nicht viele Menschen haben gefragt, wie es mir geht ... Aber hinter den Kulissen ist es schwer.

Tom Bradby hakte nach: "Wäre es richtig zu sagen, dass es Ihnen nicht gut geht. Dass es ein Kampf war?" Meghans kurze Antwort: "Ja." Sie ist aber nicht die einzige Frau, die an Prinz Harrys Seite unschöne Dinge erlebt hat. Jetzt packt seine Ex aus!

Mehr zu Harry & Meghan:

 

Bittere Abrechnung: "Wirklich erschreckend"

Florence St. George soll 2011 einige Monate mit Prinz Harry zusammen gewesen sein. Gegenüber "Times" verriet sie:

Ich bekam nur einen kleinen Eindruck davon, wie es ist, die Frau an der Seite eines so hochkarätigen Partners zu sein und ich fand es wirklich erschreckend. (…) Ich habe größten Respekt vor jedem, der in diesem Rampenlicht lebt! Mich hat es mit Furcht vor der Kamera und Ängsten zurückgelassen.

 

Embed from Getty Images

 

Es hört sich so an, als hätte Florence der Königsfamilie auch am liebsten den Rücken gekehrt ...