George & Charlotte: Erschütterndes Erlebnis vor Weihnachten

Diese herzerreißende Frage stellten sie Prinz William

Prinz William, 37, gibt seinen Kindern George, 6, und Charlotte, 4, jeden Morgen auf dem Schulweg wichtige Lebensweisheiten mit auf den Weg. Als sie ihren Vater auf die vielen Obdachlosen ansprechen, werden sie mit der harten Realität konfrontiert.

Prinz William: Er will seine Kinder erziehen, wie Prinzessin Diana es tat

Prinz William musste seinen Kindern George und Charlotte erklären, warum Obdachlose nicht "nach Haue gehen können". Auf dem Weg zur "Thomas' Battersea School" fragten die beiden ihren Papa, warum manche Menschen draußen schlafen müssen und kein zu Hause haben, berichtet der 37-Jährige.

 

 

William will seinen Kindern - so wie es Prinzessin Diana mit ihren beiden Söhnen tat - das normale Leben zeigen. Das berichtet jetzt "Daily Mail". Sie sollen mitbekommen, dass es Arme und Obdachlose gibt, und nicht nur behütet im Palast aufwachsen.

Diana nahm ihre Söhne mit zu Obdachlosen-Hilfsorganisationen und das machte einen tiefen Eindruck auf William, gibt der Prinz in Mary Berrys Weihnachtsshow zu. Für "A Berry Royal Christmas" besuchten William und Kate, 37, mit der TV-Köchin mehrere Wohltätigkeitsorganisationen.

 

Embed from Getty Images

 

Charlotte & George: Sie sorgen sich um die Obdachlosen

Und Charlotte und George zeigen viel Interesse und Mitgefühl für die Obdachlosen, wie ihr Vater verrät.

Auf dem Weg zur Schule - bedenke sie sind sechs und vier - wann immer wir jemanden sehen, der auf der Straße schläft, spreche ich mit ihnen darüber und erkläre warum und sie sind sehr interessiert,

sagt der dreifache Vater stolz.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Harry & Meghan: Eindeutige Ansage an Kate & William

Herzogin Kate: Mobbing-Eklat um Prinz George