Harry & Meghan: Es ist vorbei!

Sie verabschieden sich von "Sussex Royal"

Harry, 35, und Meghan, 38, bauen sich ein Leben unabhängig vom Buckingham Palace auf. Nun gehen sie einen entscheidenen Schritt.

Harry & Meghan: Trennung von "Sussex Royal"

Seit dem 1.April 2020 sind Harry und Meghan offiziell keine Royals mehr. Damit kommen einige Veränderungen auf sie zu, mit denen sie am Anfang eventuell nicht gerechnet haben. Zum Beispiel darf der "Royal"-Titel nicht weiter verwendet werden.

Für Meghan und Harry bedeutet das somit auch, dass sie sich von ihrer Wohltätigkeitsgemeinschaft "Sussex Royal" verabschieden müssen. Laut "People" haben die beiden dies nun in die Hand genommen und die nötigen Unterlagen in Großbritannien eingereicht. Damit sind sie der kompletten Unabhängigkeit immer näher. 

Mittlerweile bauen sich die Eltern von Archie ein eigenes Standbein auf. 

Mehr zu Meghan und Harry:

Harry & Meghan: Wie geht es weiter?

Die Ex-Royals planten eigentlich, mit ihrer eigenen Chartity-Organisation Archewell durchzustarten. Doch der Weg verlief bis jetzt ziemlich holprig

Nachdem die Coronakrise ihnen einen ersten Strich durch die Rechnung machte und die beiden gezwungen waren das Projekt zeitlich nach hinten zu verschieben, gaben sie bekannt, dass sie aufgrund der "Black Lives Matter"-Demonstrationen erst nächstes Jahr durchstarten wollen.

 

 

Dann kam es jedoch noch schlimmer: Archewell wurde von den US-Behören nicht anerkannt. Ein herber Rückschlag für Meghan und Harry!

Der Grund war verheerend: Es sollen nicht alle notwendigen Gebühren bezahlt worden sein, auch eine Unterschrift fehlte. Außerdem war der Zweck der Organisation anscheinend zu vage formuliert. Vorerst scheint das Projekt somit auf Eis gelegt worden zu sein ...

Was denkst du? Bekommt Archewell noch eine zweite Chance?

Bekommt Archewell noch eine zweite Chance?

%
0
%
0