Herzogin Kate: Endlich ist es soweit!

Darauf haben die Fans gewartet

Für Herzogin Kate stand kürzlich ihr 40. Geburtstag an, den sie im kleinen Kreis gefeiert haben soll. Ausgerechnet an ihrem großen Tag soll etwas passiert sein, auf das manche Fans des britischen Königshauses sehnsüchtig gewartet haben.

  • Herzogin Kate wurde am 9. Januar 40 Jahre alt.
  • Wegen der Corona-Pandemie konnte sie kein großes Fest feiern.
  • Harry und Meghan hatten ihr nicht offiziell gratuliert.

Herzogin Kate: Schwieriger Geburtstag 

Für Herzogin Kate stand am Wochenende ein wichtiger Termin an, der ausnahmsweise nichts mit ihren Pflichten als Adelige zu tun hatte. Die dreifache Mutter wurde stolze 40 Jahre alt. Im Vorfeld hatte es einige Spekulationen gegeben, wie Kate ihren großen Tag feiern könnte, immerhin sind große Versammlungen wegen der Corona-Pandemie in Großbritannien immer noch verboten.

Premierminister Boris Johnson selbst steckt gerade in einer Krise, weil herauskam, dass er trotz des Verbots privat gefeiert hatte. Diesen Fehler hat Kate offenbar nicht gemacht, in übereinstimmenden Medienberichten ist nur von einer kleinen Party mit Prinz William und den Kindern die Rede. Doch nun wurde auch bekannt, wer Kate alles zum Geburtstag gratuliert hat - und dabei gab es eine faustdicke Überraschung.

Herzogin Kate: So feierte sie ihren großen Tag 

Royal-Experte Christopher Andersen hat gegenüber der "US Weekly" darüber gesprochen, wie Kates Geburtstag wirklich abgelaufen ist. Er ist sich sicher, dass Kate sich auf ein "kleines Familienfest" beschränkt hat. Da die Herzogin laut Andersen nur wenig enge Freunde hat, ist es ihr vielleicht gar nicht so schwergefallen, auf ein großes Fest zu verzichten. Doch es könnte noch einen anderen Grund geben, warum Kates Geburtstagsparty ein wenig kleiner ausfiel.

Denn im Juni wird Prinz William ebenfalls 40 Jahre alt und Andersen vermutet, dass die beiden dann zusammen feiern werden. „Die Queen hat etwas Großes für William geplant und er wird auch selbst etwas organisieren“, sagte er dem Magazin. Doch es gibt eine Sache an Kates Geburtstag, die diesen Tag vielleicht auch ohne eine große Feier zu etwas ganz Besonderem gemacht haben dürfte. Und die hat mit Kates Schwager Prinz Harry und seiner Frau Meghan Markle zu tun.

 

 

Herzogin Kate: Keine Glückwünsche von den Sussexes? 

Denn schon an Kates Geburtstag selbst wunderten sich einige darüber, dass ein paar besonders prominente Glückwünsche ausblieben. Während Kate und William Meghan mit Posts auf ihrem offiziellen Social-Media-Kanal zu ihrem 40. Geburtstag im August gratulierten, blieben solche Glückwünsche von den Sussexes an Kate aus. 

Seit das Paar keine eigenen Social-Media-Kanäle mehr besitzt, verkünden sie offizielle Mitteilungen meist über die Website ihrer "Archewell"-Stiftung. Doch dort findet sich kein offizieller Glückwunsch-Post an Kate. Schon in den vergangenen beiden Jahren hatte es den nicht gegeben. 

Herzogin Kate: Jetzt ändert sich alles 

Doch Christopher Andersen plauderte nun aus, dass die Sussexes Kate sehr wohl gratuliert haben sollen.

Sie haben eine Videokonferenz gehabt. Sie haben ihr alles Gute zum Geburtstag gewünscht, es war alles sehr privat.

Harry und Meghan sei es wichtig gewesen, alles privat zu halten, deswegen hätten sie auf einen offiziellen Post verzichtet. Falls es diesen Videocall tatsächlich gab, wäre er aber in jedem Fall ein eindeutiges Zeichen dafür, dass die Sussexes und die Cambridges sich doch wieder annähern könnten. Schon im vergangenen Jahr - etwa bei der Beerdigung von Prinz Philip - galt vor allem Kate als Vermittlerin zwischen Harry und William. Gerüchten zufolge soll sie es sein, die sehr darum bemüht ist, die angeschlagene Beziehung zwischen den beiden zu kitten. Gut möglich also, dass dieser Anruf an ihrem Geburtstag nun ein nächster großer Schritt hin zu einer endgültigen Versöhnung war.

Verwendete Quellen: US Weekly