Herzogin Kate: Es wird ernst! Hier muss sie sich beweisen

Sie steht vor einer großen Herausforderung

Herzogin Kate, 39, hat schon bei vielen öffentlchen Auftritten bewiesen, dass sie auch vor anspruchsvollen Aufgaben nicht zurückschreckt. Doch diese hier dürfte für sie besonders schwer sein.

Herzogin Kate: Anstrengende Tage 

Herzogin Kate ist wahnsinnig viel unterwegs. Nicht einmal 24 Stunden, nachdem sie in London bei der Premiere des neuen James-Bond-Films die Massen mit ihrem atemberaubend schönen Kleid begeisterte, zeigt sich die Herzogin nun in Irland. In einem alltagstauglichen lilafarbenen Zweiteiler begleitete sie Prinz William in die irische Stadt Londondarry.

Kate fiel dort allerdings nicht nur durch ihr anderes Outfit auf, sondern vor allem durch eine wagemutige Aktion, die ihr wohl nur die wenigsten zugetraut haben. 

Herzogin Kate: Sie zeigt Haltung 

Natürlich kennen die Briten Kate vor allen Dingen als die Frau, die in jeder Situation einen kühlen Kopf behält. Seit mehr als zehn Jahren steht Kate nun schon an der Seite von Prinz William und hat sich seitdem nur selten von irgendetwas aus der Fassung bringen lassen. Große und kleine Krisen meisterte sie stets mit Bravour, auch wenn sie in diesem Jahr nach all dem Ärger um das Oprah-Interview von Harry und Meghan ihre Leidensfähigkeit ein bisschen öfter unter Beweis stellen musste, als ihr wahrscheinlich lieb ist.

Doch Kate ertrug die Angriffe aus Amerika mit Würde und hielt sich, wie fast alle Mitglieder der Königsfamilie stets an das alte Motto "beschwere dich nie, erkläre dich nie". Doch während ihres Irland-Besuchs zeigte die Dreifach-Mama sich nun von einer Seite, die vielen wohl eher neu sein dürfte.

Mehr zu Herzogin Kate liest du hier:

 

 

Herzogin Kate: Besondere Herausforderung 

Bereits in den letzten Tagen hat Kate öfter bewiesen, dass sie vor keiner Herausforderung zurückschreckt, vor der sie steht. Bei einem Besuch in Windermere stieg sie mutig ins Klettergeschirr und seilte sich von einem Felsen ab. Doch nun hat sie in den Augen vieler wohl noch einmal eine ganz neue Stufe genommen. Während ihres Irland-Trips ließ die Herzogin kurz entschlossen eine Vogelspinne auf ihrer Hand Rast machen.

Während viele Menschen wohl schon alleine beim Gedanken daran, einem solchen Tier zu Nahe zu kommen, Panik bekommen, steckte Kate die Begegnung total locker weg. Auf den Fotos, die der Palast von dem Event veröffentlichte, sieht man eine freudestrahlende Kate, die glücklich das Tier auf ihrer Hand begutachtet. Ehemann William im Hintergrund sieht dagegen ganz so aus, als sei er froh darum, dass die Spinne nicht auf seiner Hand platzgenommen hat.

Vielleicht hat Kate auch ein süßes Detail dabei geholfen, in diesem Moment so bewundernswert ruhig zu bleiben. Die Vogelspinne hört auf den Namen "Charlotte" - also genau wie Kate und Williams Tochter. Wir vermuten: Die kleine Prinzessin ist bestimmt total stolz auf ihre Mama, wenn sie von ihren Abenteuern erfährt.

 

Embed from Getty Images

 

Verwendete Quellen: Instagram

Hättest du dich das getraut?

%
0
%
0
Themen