Herzogin Kate & Herzogin Meghan: Damit hätte niemand gerechnet!

Folgt jetzt die große Versöhnung?

Bei Meghan, 38, und Kate, 37, soll dicke Luft herrschen! Seit einigen Monaten berichtet die Klatschpresse über Auseinandersetzungen zwischen den royalen Ladys. Aber was steckt wirklich dahinter?

Zoff bei den "Fab Four"

Meghan und Kate sind grundverschieden und genau deshalb scheinen die zwei immer wieder aneinanderzugeraten. Häufig wurde über Diskrepanzen zwischen den beiden berichtet, angeblich hätte Kate Meghan nicht gut genug ins britische Königshaus eingeführt. Die ehemalige Schauspielerin soll indes mit ihrem Divenverhalten mehrfach angeeckt sein - ein No-Go für die beliebte Kate.

Auch Prinz William soll sich nicht unbedingt als Fan der gebürtigen Amerikanerin geoutet haben. Im Gegenteil! Er habe angeblich sogar die überstürzte Hochzeit von Harry und Meghan kritisiert. Die Konsequenz: Die vier jungen Royals sollen miteinander gebrochen haben.

 

 

Überraschende Wende bei Kate & Meghan

Doch neuesten Berichten zufolge könnten sich Meghan und Kate nun wieder besser verstehen. Der Grund: Baby Archie. Denn seitdem der Sohn des Herzogs und der Herzogin von Sussex auf der Welt ist, soll Kate positiver gestimmt sein. Sie unterstütze ihre Schwägerin angeblich sogar bei Dingen rundum das Kind.

Katie Nicholl, Royal-Korrespondentin des "Vanity Fair"-Magazins, erklärte:

Catherine liebt es, neugeborene Kinder um sich zu haben. Deshalb hat sie Meghan angeboten, ihr mit Baby Archie zu helfen.

Eine rührende Aktion, die für viele vermutlich eine echte Überraschung sein dürfte! Aber ob sich Meghan helfen lässt?

Die ehemalige "Suits"-Darstellerin machte bereits vor der Geburt von Archie deutlich, dass sie sich bei der Kindererziehung nicht reinreden lässt und ihre eigenen Werte vermitteln möchte. Werte, die gar nichts mit denen der britischen Royals zu tun haben.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Krise bei Herzogin Meghan: Ist Kate das bessere Vorbild?

Herzogin Meghan: Krasse Lüge über Harry aufgeflogen!