Powered by

Herzogin Kate: Ihre besten Mama-Tricks

"Prinz William ist so stolz auf sie"

Herzogin Kate ist eine echte Vollblut-Mama. Für ihre Kinder macht die Dreifachmutter alles. Ehemann Prinz William ist super stolz, wie seine Liebste ihre Job als Mama meistert.

Drei kleine Kinder zu bespaßen, zu erziehen und vor allem zu bändigen ist schwer, aber nicht unmöglich. IN weiß, wie Herzogin Kate, 36, das alles hinbekommt.
 

Herzogin Kate ist eine Power-Mama

Das eine hat die Windeln voll, das andere Hunger, das Nächste weint einfach so. Drei Kleinkinder zu haben ist nicht leicht. Auch Herzogin Kate kann davon ein Liedchen singen. Klar, die Ehefrau von Prinz William hat Nannys, die sie unterstützen. Das dürfen sie aber nur ganz selten.

Sie ist mit vollem Herzen Mutter, genießt das sehr und will ihre Verantwortung nicht in andere Hände geben. Die Nannys passen mal auf, wenn sie wichtige Termine hat. Aber ansonsten machen sie und ihr Mann immer alles allein,

sagt ein Palast-Insider.

Zeit zusammen zu verbringen ist ein so wichtiger Aspekt des Familienlebens. Umarmungen sind ganz wichtig. Und für mich als Mutter sind es die einfachen Familienmomente, wie draußen zusammen zu spielen, die ich schätze,

sagte die Herzogin einmal.

 

 

Und an der frischen Luft ist sie täglich mit George, 5, 
Charlotte, 3, und Louis (acht Monate). Es sei denn, es regnet, stürmt oder schneit. Dann puzzelt sie mit ihnen oder kreiert verrückte Pizza-Kompositionen.

Die beiden lieben es, beim Backen ihre Hände schmutzig zu machen,

schwärmt Kate. Am liebsten ist sie mit ihren Kids aber dennoch in der Natur. Und das hat zwei sehr gute Gründe.

„Zum einen will sie nicht, dass ihre Kinder ständig vor irgendwelchen Bildschirmen sitzen. Tablets und Smartphones sind sowieso derzeit noch absolut tabu. Zum anderen ist das Toben an der frischen Luft gesund und macht müde. Und welche Eltern freuen sich nicht, wenn die Kinder am Abend total ausgepowert ins Bett fallen?“, sagt ein Bekannter der Familie. Ganz schön clever!

 

Embed from Getty Images

 

Prinz William ist stolz auf seine Ehefrau

Klar, dass auch Ehemann William absolut begeistert von Kates Mutterqualitäten ist.

Er wusste, dass sie eine tolle Mutter sein würde, aber sie ist einfach perfekt, er ist so stolz auf sie,

sagt ein Freund des Prinzen. Ihre Kinder sollen aber natürlich nicht nur miteinander spielen. „Die Herzogin organisiert deshalb für George und Charlotte dreimal in der Woche Playdates mit Kindergarten- und Schulfreunden. Mit Louis wird sie es bald genauso handhaben. Es ist ihr sehr wichtig, dass die drei früh anfangen, soziale Kontakte außerhalb des Adels zu knüpfen. Sie sollen ja nicht in dem Glauben aufwachsen, dass sie besser sind als andere Menschen, die keinen Titel haben“, weiß ein Palast-Mitarbeiter.

 

Embed from Getty Images

Kates Kids sind gut erzogen

Diese Bodenständigkeit merkt man George und Charlotte auch an. Egal wo die beiden auch auftauchen, sie sind stets sehr höflich, sagen Bitte und Danke – und das nicht nur zu ihrer Großmutter, Queen Elizabeth II., 92, sondern beispielsweise auch zum Personal.

 

Embed from Getty Images

 

Wie die britische Presse berichtet, musste Charlotte kürzlich dringend auf die Toilette. Kate ging kurzerhand mit ihr in einen Pub, der gerade in der Nähe war. Ganz schön bodenständig! „Supermom Kate“ nennen die Briten ihre Herzogin deshalb stolz. Denn gute Manieren und vor allem Understatement werden in keinem Land so großgeschrieben wie in Großbritannien. 

Text: Lennard Jähne

Noch mehr Star-News - von Heidi Klum über Eva Longoria bis Brad Pitt liest du in der aktuellen IN - jeden Donnerstag neu!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Herzogin Meghan: "Versöhne dich mit Kate!"

Herzogin Kate: Baby-Sensation vor Weihnachten

Herzogin Kate: Fremdgeh-Skandal

Was hältst du von Herzogin Kates Mama-Tricks?

%
0
%
0