Herzogin Kate: Pleite-Drama!

Haben ihre Eltern Geldsorgen?

27.03.2019 11:39 Uhr

Carole, 64, und Michael Middleton, 69, stiegen durch ihren erfolgreichen Versandhandel in Englands High Society auf. Doch das Unternehmen der Eltern von Herzogin Kate, 37, soll aktuell in einer schlimmen Krise stecken …

Herzogin Kate: Die Erfolgsgeschichte ihrer Familie

Ende der 80er Jahre arbeitete die Hausfrau Carole Middleton an einer Idee, die sich mit der Zeit zu einem wahren Imperium entwickeln sollte. Kates Mutter begann, Deko-Artikel für Kindergeburtstage herzustellen und zu verkaufen. 1988 gründete sie schließlich ihre eigene Firma im englischen Berkshire. Der Versandhandel "Party Pieces" hat 2018 offenbar einen Wert von etwa 34,5 Millionen Euro verzeichnen können. Kein Wunder, denn wie Carole im Januar im "Bunte"-Interview verrät, ist sie bis heute voll und ganz in den Party-Service integriert und immer noch mit viel Energie bei der Arbeit:

Sie sagen immer, ich hätte was von einem Hurrikan, wenn ich morgens ins Büro fege.

 

 

Durch den Erfolg ihres Unternehmens konnten Carole und Michael sich nicht nur materielle Dinge leisten, wie mehrere Immobilien in London oder einen Landsitz. Neben einigen Investitionen ermöglichten die Eltern es Kate und ihren jüngeren Geschwistern Pippa, 35, und James, 31, auch, eine Privatschule zu besuchen.

 

Embed from Getty Images

 

Sind Kates Eltern jetzt pleite?

Nach jahrelangem Erfolg soll sich "Party Pieces" nun in einer finanziellen Krise befinden. Seit Dezember wurden sechs Mitarbeiter entlassen und laut "Sun" soll bald eine weitere Stelle aufgelöst werden. Klar, dass Kate sich nun Sorgen macht, immerhin steht sie ihren Eltern sehr nahe. Ob diese aus der misslichen Lage herauskommen werden, bleibt abzuwarten ...

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Herzogin Kate: Verleumdet! Wer will ihr schaden?

Kate vs. Meghan: Eiszeit!