Herzogin Kate: Seltener Anblick - Sie verliert die Nerven

Eine Bemerkung brachte sie aus der Fassung

Herzogin Kate, 39, gilt als absoluter Profi, was öffentliche Auftritte angeht. Doch selbst sie hat sich nicht immer eisern unter Kontrolle, wie eine Begebenheit nun zeigt.

Herzogin Kate begeistert bei ihren Auftritten 

Herzogin Kate ist immer souverän, professionell und tut, was von ihr verlangt wird. Bei öffentlichen Auftritten mit oder ohne Prinz William zeigt sich die Herzogin von Cambridge stets volksnah, elegant und souverän. Regelmäßig begeistert sie Anwesende mit ihrer offenen, herzlichen Art. Erst kürzlich, bei der Premiere des James-Bond-Films "Keine Zeit zu sterben" sprachen am nächsten Tag alle nur über Kates atemberaubenden Look. Doch so sicher und souverän war die Herzogin nicht immer. Das beweist eine kleine Anekdote aus der Vergangenheit. 

Herzogin Kate: Keine Skandale - oder? 

Eigentlich galt für Kate lange: Sie absolviert ihre öffentlichen Auftritte bravourös, wirkt dabei aber immer ein bisschen langweilig, zu perfekt. Skandale, Fehltritte oder Fashion-Faux-Pas sucht man bei ihr vergebens, eine beachtliche Leistung bei der Vielzahl von Auftritten, die sie jede Woche bestreitet. Da würde es keinen wundern, wenn selbst ein Vollprofi wie Kate doch hin und wieder mal ein Fehltritt passiert. Und tatsächlich. Eine Geschichte aus dem Jahr 2014 zeigt: Niemand ist immer perfekt - nicht einmal die Herzogin von Cambridge.

Mehr zu Herzogin Kate liest du hier:

 

 

Herzogin Kate: Seltener Anblick 

Denn wie die "Sun" schreibt, hat Kate sich bei einem Charity-Event einst zu einer seltenen Geste hinreißen lassen, die man von ihr in der Öffentlichkeit sonst nie zu sehen bekommt. 2014 besuchte sie in New York eine Kindereinrichtung und sollte dort gemeinsam mit den Kleinen Geschenke einpacken. Das war der Herzogin, die zu dem Zeitpunkt gerade zum zweiten Mal schwanger war, allerdings nicht genug. Kate versuchte außerdem, mit den Menschen, die sie umringten, ins Gespräch zu kommen, sehr zum Missfallen einer der Organisatoren des Events.

Herzogin Kate: Unerwartete Reaktion 

Der wies die Herzogin darauf hin, sie solle doch lieber mit dem Geschenke einpacken weitermachen, berichtet die "Sun". Kate war von dieser Ermahnung alles andere als angetan - und ließ das die ganze Welt wissen. Denn die Herzogin von Cambridge verdrehte die Augen. Eine absolute Seltenheit für Kate, die ihre Gefühle sonst in der Öffentlichkeit lieber zurückhält. Vielleicht auch deswegen fällt es besonders auf, wenn man Kate dann doch einmal ansieht, was sie denkt. Es ist in jedem Fall beruhigend zu sehen, dass auch so einem absoluten Vollprofi wie Kate hin und wieder noch kleine Fehler in der Öffentlichkeit passieren. Und vollkommen in Ordnung ist es auch - immerhin ist auch sie nur ein Mensch.

Verwendete Quellen: The Royal Observer, The Sun

Findest du es gut, dass man Kate ihre Emotionen normalerweise nicht ansieht?

%
0
%
0
Themen