Herzogin Kate: Sie rettete die Ehe von Harry und Meghan

Die Queen musste eingreifen

Hat Herzogin Kate, 37, den Haussegen bei Prinz Harry, 34, und Herzogin Meghan, 37, wieder hergestellt? Um dem endlosen Streit im Palast endlich ein Ende zu bereiten, bat die Frau von Prinz William, 36, nun Queen Elizabeth, 92, um Hilfe.

Hat Kate jetzt Mitleid mit Meghan?

Sie wird einmal die Königin von England sein. Und wie es scheint ist Herzogin Kate bereits jetzt eine ganz Große in Sachen Vermittlung. So soll die Frau von Prinz William zwischen ihrem Mann, seinem Bruder und dessen Frau Meghan Frieden gestiftet und im Zuge dessen die Ehe von Prinz Harry gerettet haben.

Sie sagte, Meghan verdiene eine zweite Chance - und genauso Harry,

verrät ein Insider aus dem Palast dem "Globe". Demnach hat die 37-Jährige Mitleid mit der als "schwierig" und "fordernd" verschrieenen US-Amerikanerin.

 

Embed from Getty Images

 

"Damit es nicht falsch verstanden wird: Kate ist schockiert, wie sehr Meghan das königliche Protokoll und jegliche Regel über den Haufen wirft", so die Quelle. "Es war ein Verrat oder eine manipulierende Handlung nach der nächsten. Aber sie hasste es zu hören, dass sowohl die Queen als auch Prinz Charles so wütend über Meghans Benehmen waren, dass sie von Harry verlangten, sie zu verlassen!" Kate soll William daraufhin angefleht haben, dass "Ihre Ehe es wert ist, gerettet zu werden - und wir können es zum Wohl ihres Kindes und der Monarchie tun."

 

Unter Tränen flehte sie die Queen an

Die dreifache Mutter soll sich, während Meghan in New York zu einer überteuerten und gegen das Protokoll verstoßenden Baby Shower war, an die Queen gewandt haben. "Sie sagte Elizabeth, dass die Prinzen zwar seit dem Tod ihrer Mutter 1997 unzertrennlich waren, aber dass sie nun erwachsene Männer seien mit unterschiedlicher Zukunft - und es wäre besser für die Monarchie, wenn sie ihre eigenen Wegen gingen", berichtet der Insider.

Sie weinte, als sie Elizabeth erzählte, dass die Brüder seit über 258 Tagen nicht miteinander gesprochen hatten.

Kate soll dann vorgeschlagen haben, den bis dato gemeinsamen Haushalt zu trennen. "Kate schlug vor, dass bevor Harry und Meghan von London nach Frogmore Cottage in Windsor ziehen und im April ihr erstes Kind bekommen, Ihre Majestät sie offiziell frei setze, um ihren eigenen, modernen königlichen Stil zu kreieren und nach etwas gelasseneren Regeln zu leben."

 

Embed from Getty Images

 

Herrscht wieder Frieden zwischen den Vieren?

Die Ehefrau von Prinz William soll unterstrichen haben, dass ihr Mann mal große Verantwortung tragen würde, wenn Charles erst König ist, aber dass dies für Harry ja anders aussehe.

Geben Sie Meghan und die Ehe noch nicht auf,

soll sie die Queen gebeten haben.

Harry liebt sie, und sie verdienen die Chance, uns allen eines Besseren zu belehren.

Daraufhin soll die Queen William, Harry und Meghan zu sich gerufen haben. "Nach einer langen - und teils lauten - Konversation vertrugen sich die Brüder wieder und verließen den Raum Arm in Arm. Meghan versprach, sich für ihr Baby zu bessern."

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Weinende Herzogin Kate: Krieg mit "Monster" Meghan

Herzogin Meghan: Erschreckend! Palastmitarbeiter planen ihren Untergang

Nach Streit mit Herzogin Meghan: Charles verstößt Prinz Harry

Glaubst du, dass Kate und Meghan jetzt wieder Freunde werden können?

%
0
%
0