Herzogin Kate: SO hat man sie selten mit Prinz William gesehen

Intimer Moment der Cambridges

Herzogin Kate, 39 und Ehemann Prinz William, 39, führen seit zehn Jahren eine absolute Bilderbuch-Ehe. Doch mit romantischen Gesten in der Öffentlichkeit fiel das künftige Königspaar eher nicht auf - bis jetzt. 

Herzogin Kate: Ende der Corona-Quarantäne 

Herzogin Kate darf ihre in Corona-Quarantäne verlassen. Die Frau von Prinz William war vergangene Woche positiv auf das Virus getestet worden. Seitdem befindet sie sich "Zuhause in Selbstisolation", wie der Kensington-Palast mitteilte. Beim Damenfinale in Wimbledon, das morgen (9. Juli) stattfindet,  wird sie aber wieder als Zuschauerin dabei sein. Ob die Herzogin sich in dieser einsamen Zeit wohl an die glücklicheren Momente der letzten Wochen zurückerinnert? Denn dass es die für William und sie durchaus gegeben hat, konnte absolut jeder sehen.

Herzogin Kate: Besonderer Moment mit William  

Schon länger fällt auf, dass William und Kate selbst in der Öffentlichkeit sehr vertraut miteinander wirken. Während die Königsfamilie eigentlich nicht dafür bekannt ist, vor Reportern oder Kameras große Gefühle zu zeigen, konnte man die Cambridges in letzter Zeit immer öfter genau dabei beobachten. Kein Wunder, wer so lange glücklich verheiratet ist wie William und Kate, kann und will seine Liebe wahrscheinlich ja auch in der Öffentlichkeit nicht immer unbedingt verstecken. Kürzlich konnte die ganze Welt dem Paar in einem besonders innigen Moment zusehen - und das aus einem ganz speziellen Anlass.

Das könnte dich auch interessieren:

 

 

Herzogin Kate: Das gab es nur ganz selten 

Kürzlich besuchten die Cambridges das Impfzentrum in der Westminster Abbey - ein Ort, mit dem William und Kate sehr viel verbinden. Immerhin fand hier vor zehn Jahren ihre royale Traumhochzeit statt. Einen Tag, den die beiden bis heute nicht vergessen haben, wie man deutlich sehen konnte. Denn mitten auf dem Gang der Kirche kam es zu einem ungewohnt intimen Moment zwischen den Eheleuten: Nachdem Kate etwas zu ihrem Ehemann gesagt hatte, sahen sich die beiden einen Moment lang besonders intensiv in die Augen. Was Kate genau gesagt hat, wissen wir leider nicht. Doch es wäre wohl nicht unwahrscheinlich, wenn sie William daran erinnert hätte, wie sie beide - damals noch traditionell nacheinander - vor zehn Jahren schon einmal diesen Gang hinabgeschritten sind. Toll zu sehen, dass die Cambridges auch nach all dieser Zeit immer noch besondere Momente miteinander teilen - und dabei sogar kurz zu vergessen scheinen, dass gerade wieder einmal alle Augen auf sie gerichtet sind.

 

Glaubst du, wir werden William und Kate in Zukunft öfter so vertraut erleben?

%
0
%
0