Herzogin Kate: Sorge um Prinz George

Sie hat Angst ihren Sohn alleine zu lassen

Herzogin Kate sprach bei einer Veranstaltung darüber, wie schwierig es ist, Prinz George alleine zu lassen. Doch natürlich weiß Kate, dass sie ihre Kinder nicht ewig beschützen kann. Prinz William und Herzogin Kate haben andere Sorgen als bürgerliche Eltern.

Auf den Schultern von Herzogin Kate lastet viel mehr, als man annimmt: Sie übernimmt schließlich nicht nur die Aufgaben einer Repräsentantin des britischen Königshauses, sondern auch die einer Mutter. Nach den Drohungen des IS fällt es ihr nun schwer, ihren Sohn zur Schule gehen zu lassen.

Herzogin Kate hat Angst um Prinz George

Als Mutter von zwei Kindern ist das Leben nicht immer leicht. Als Mutter von zwei Kindern, die unter den Augen der Öffentlichkeit aufwachsen, ist es sicher unvorstellbar schwierig. Vor allem, wenn man sich, wie Herzogin Kate und Prinz William, ständig neue Sorgen um seinen Nachwuchs machen muss. Vor kurzem wurden Drohungen des IS öffentlich, die auf die Schule von Prinz George abzielen sollen. Kein Wunder, dass eine Mutter mit diesem Wissen Schwierigkeiten hat, ihren Sohn alleine zu lassen.

Auf einem Forum zum Thema Kindererziehung sagte sie:

Als Mutter gewöhne ich mich gerade erst daran, meinen Sohn am Schultor abzugeben. 

 

Doch warum lässt sie Prinz George weiterhin zur Schule gehen? Die Antwort darauf gibt sie selbst in ihrer Rede: "Mir ist bewusst, dass es eine ganze Gemeinschaft braucht, um ein Kind zu erziehen." Sie weiß, dass sie keine andere Wahl hat, als ihr Kind abzugeben. Denn sonst lernt er nicht, mit anderen Gleichaltrigen umzugehen und was es bedeutet, eine normale Kindheit zu haben. 

Zwillingsschwangerschaft

Trotzdem Kate bei den letzten beiden Schwangerschaften erhebliche gesundheitliche Probleme hatte, zeigt sie sich bei dieser noch häufig in der Öffentlichkeit. Ende August hatte sie sich wegen ihrer Schwangerschaftsübelkeit zurückgezogen, ab Oktober jedoch wieder Termine wahrgenommen. Es wird darüber gemunkelt, dass sie nicht nur ein, sondern gleich zwei Kinder bekommen soll: Zwillinge.

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News!