Herzogin Kate: Überraschendes Geständnis über ihre Kinder

So tickt ihre Familie privat

Herzogin Kate, 38, ist es unglaublich wichtig, dass Prinz George, 7, Prinzessin Charlotte, 5, und Prinz Louis, 2, so normal wie möglich erzogen werden. Wie sie ihre Arbeit als Royal und ein geregeltes Familienleben unter einen Hut kriegt, erfährst du hier.

Herzogin Kate: "Sie lässt sich nicht unterkriegen"

Eine Freundin von Herzogin Kate spricht jetzt ganz offen darüber, wie die 38-Jährige und Prinz William, 38, ihre drei Kinder großziehen. Demnach sollen Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis eine so normale Kindheit wie nur möglich haben.

Es ist ein normales, belebtes Familien-Haus mit Kindern, die herumrennen und Sachen umschmeißen,

so die Quelle gegenüber "People". "Wenn du sie (Kate, Anm. d. Red.) hinter verschlossenen Türen mit den Kindern siehst, ist sie eine sehr selbstbewusste Mutter und sie lässt sich nicht unterkriegen. Die Kinder bekommen Ärger, wenn sie sich nicht benehmen."

Mehr zu Herzogin Kate:

 

 

 

Herzogin Kate: So tickt sie privat

Wenn Kate gerade mal nicht für das britische Königshaus unterwegs ist, sondern den Tag zu Hause verbringt, soll sie zudem nicht viel Wert auf eine royale Erscheinung legen:

Da gibt es dann keine Föhn-Frisuren - dann trägt sie ihre Haare immer im Pferdeschwanz. Sie ist entweder in ihren Sportklamotten oder in einem Kleid mit Sneakern und wenig Make-Up. [...] Es ist das Leben einer arbeitenden Mutter mit drei jungen Kindern - sie hat eben nur einen anderen Job als die meisten.

Kates Freundin betont, wie wichtig es der Herzogin ist, dass ihre Kinder nicht abgehoben sind, sondern eine ausgeglichene Kindheit haben. "Das ist ihr wirklich wichtig", erklärt die Insiderin.

Kate lebt genau das Leben, von dem sie spricht. Im Mittelpunkt steht für sie ihre Familie und um alle anderen DInge kümmert sie sich erst danach.

 

Embed from Getty Images

 

Hättest du gedacht, dass Kate zu Hause auf den royalen Look verzichtet?

%
0
%
0