Herzogin Kate zu Meghan: "Du wirst Harry verlieren!"

Droht jetzt wirklich die Trennung?

Vor der Afrika-Reise soll es erneut zu einem lautstarken Streit zwischen Herzogin Meghan, 38, und Herzogin Kate, 37, gekommen sein. Vor allem Prinz Harry, 35, soll die angespannte Situation immer stärker zusetzen ...

Drama umd Herzogin Meghan: Zieht Prinz Harry die Reißleine?

"Kate sprach an, dass Meghan eine PR-Firma angeheuert hat", verrät jetzt ein Palast-Insider gegenüber der US-"InTouch". "Kate wollte keinen Streit vom Zaun brechen, sie wollte Meghan nur warnen, dass, wenn sie sich nicht ändert, alles verlieren könnte." Doch damit hatte die Frau von Prinz William schon zu viel gesagt.

Meghan wollte es nicht hören und verteidigte sich sofort. Nachdem sie vernünftig mit ihr sprechen wollte und dies nicht klappte, konnte Kate sich nicht länger zurückhalten,

so die Quelle weiter.

Sie soll ihrer Schwägerin klargemacht haben, dass Harry - der die meiste Kritik nicht nur von der Öffentlichkeit, sondern auch von der Queen wegen Meghans Verhalten einstecken muss - sie verlassen würde, wenn sie nicht ein paar große Veränderungen machte. "Sie deutete an, dass Meghan sein Leben ruiniert, indem sie sich nicht der königlichen Familie anpasse."

 

 

Versöhnung mit Prinz William

Königin Elizabeth II., 93, soll sich bereits fragen, wie oft sie Meghan noch vergeben muss. Angeblich ist Meghan ein Thema, dass die Monarchin nicht besprechen will. "Sie hat die Nase so voll, dass sie im Privaten darüber nachdenkt, Meghans königliche Apanage zu kürzen. Sie zerreißt die königliche Familie!" Ihrem Mann erzählte Meghan erst nach der Ankunft in Afrika von dem Streit.

Harry rief heimlich Prinz William an, aber statt sich über Kate zu beschweren, beichtete Harry ihm heimlich, wie unglücklich er ist und machte ihm ein Friedensangebot.

Der Insider fügt hinzu, dass Harry verzweifelt "mit William zusammenarbeiten will, um den Feindseligkeiten ein Ende zu bereiten". Harry will Frieden. "Er liebt Meghan mit ganzem Herzen, aber ein Teil von ihm fängt an, sich zu fragen, ob sie nicht zum Royal gemacht ist. Er hofft, dass es nie dazu kommt, dass er sich zwischen seiner Frau und der königlichen Familie entscheiden muss."

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Herzogin Meghan: Hat sie die Scheidung längst geplant?

Meghan, Kate & Eugenie: Dreifacher Baby-Hammer