Herzogin Meghan: Bittere Wahrheit

"Sie war sehr erfreut, dem Chaos in London entkommen zu sein"

Hat Herzogin Meghan, 38, schon seit Monaten einen ausgeklügelten Plan verfolgt, um ihre Hollywood-Karriere wieder aufleben zu lassen? Dafür spricht jetzt immer mehr …

Offiziell! Meghan ist zurück im TV

Seitdem Herzogin Meghan und Prinz Harry, 35, Anfang des Jahres ihren Rücktritt als britische Royals verkündet haben, wurde immer wieder Stimmen laut, die ehemalige Schauspielerin würde alles daran setzen, um wieder vor der Kamera stehen zu können.

Dafür spricht jetzt immer mehr. Gerade erst hat der neue Streaming-Anbieter "Disney+" via Twitter verkündet, dass Meghan in dem Dokumentarfilm "Elephants", der am 3. April veröffentlicht wird, eine Rolle als Synchronsprecherin übernommen hat. Es ist ihr erster Schritt zurück ins Business!

 

 

Britischen Medien zufolge soll die Herzogin von Sussex sogar schon mitten in weiteren Verhandlungen stecken, unter anderem für eine Gastrolle in der Kult-Serie "Die Simpsons".

Mehr zu Herzogin Meghan:

 

 

Prinz Harry plagen schlimme Zweifel

Jetzt wurde auch noch bekannt, dass Meghan und Harry Kanada verlassen haben und nach Los Angeles gezogen sein sollen. Laut "Sun" sei das neue Zuhause in den Hollywood Hills von Dauer. Die Nachricht über den Umzug verbreitete sich wenige Stunden, nachdem das neue Engagement der 38-Jährigen bei "Disney+" publik geworden war.

Meghan scheint endlich am Ziel ihrer Träume angelangt zu sein. Insider-Aussagen gegenüber dem US-Magazin "Us Weekly" stützen diese These:

Sie war sehr erfreut, dem Chaos in London entkommen zu sein. Sie fühlt sich wie neugeboren,

so die Quelle.

Die Frage ist nur, ob die Freude bei Prinz Harry ebenfalls so groß ist. Denn ihn sollen längst schlimmes Heimweh und Zweifel an seiner Entscheidung plagen. Verständlich, schließlich hat er für Meghan seiner gesamten Familie in London den Rücken zugekehrt …

 

Glaubst du Meghan hat ihre Rückkehr nach Hollywood wirklich schon länger geplant?

%
0
%
0