Herzogin Meghan droht Harry: Haartransplantation, oder ich bin weg!

"Sie droht ihm, ihn aus ihrem Bett zu verdammen"

Echt jetzt? Angeblich soll Herzogin Meghan, 38, Ehemann Prinz Harry, 35, ein Ultimatum gestellt haben: Entweder er unterzieht sich einer Haartransplantation oder sie verlässt ihn …

Haartransplantation für Meghan

Seit der Hochzeit hat sich Harrys Haupthaar ganz schön gelichtet. Es zeichnet sich ab, dass er wie Großvater Prinz Philip, Vater Prinz Charles, Onkel Prinz Edward und Bruder William irgendwann eine Glatze haben wird - das Mountbatton-Windsor-Gen. Doch der ehemaligen Hollywood-Schauspielerin, die sehr auf das Äußere bedacht ist, gefällt eine Glatze so überhaupt nicht.

 

Embed from Getty Images

 

Wie das Magazin "Globe" berichtet, habe sich Prinz Harry ihretwegen demnach schon über die besten Ärzte in Los Angeles informiert, die Haartransplantationen durchführen.

 

 

Ehestress und Vater-Rolle: Wird Harry jetzt alles zu viel?

Der britische Mediziner Dr. Asim Shahmalak glaubt, einen weiteren Grund für die immer größer werdende Glatze von Harry neben den Genen zu kennen:

Man kann definitiv eine Vergrößerung der Glatze in den vergangenen Monaten sehen,

so der Engländer.

 

Embed from Getty Images

 

Und Ehestress, royale Pflichten und seine Rolle als neuer Papa "mögen ein Grund" dafür sein. Ein Insider aus dem Palast behauptet: "Sie hat sich in diesen rabiaten Emporkömmling verwandelt, der davon besessen ist, der große Star zu werden, der Meghan als Schauspielerin nie geworden ist." Und weiter: "Also reicht ein glatziger Harry nicht aus. Sie droht ihm, ihn aus ihrem Bett zu verdammen - und aus ihrem Leben - wenn er nicht etwas wegen seines lichter werdenden Schopfes unternimmt."

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Insider über Meghan & Harry: "Sie sind durchgeknallt & skrupellos"

Herzogin Meghan: Dramatische Veränderung