Herzogin Meghan: Fiese Intrige gegen Kate!

SIE lässt kein gutes Haar an Meghan

Die Fronten zwischen Herzogin Meghan und Herzogin Kate, beide 38, sind nach wie vor verhärtet. Das könnte daran liegen, dass die ehemalige Schauspielerin schon immer extrem eifersüchtig auf ihre Schwägerin gewesen sein soll.

Meghan & Harry: Rücktritt als Demütigung für Kate

Einen Tag vor Kates 38. Geburtstag verkündeten die Sussexes offiziell ihren Rücktritt aus dem britischen Königshaus. Zufall? Scheinbar nicht. Schon damals bekamen Harry und Meghan für den Zeitpunkt der Verkündung reichlich Kritik.

Meghans Halbschwester Samantha Markle wittert dahinter eine Intrige. Sie ist der Ex-"Suits"-Darstellerin seit Jahren nicht wohlgesonnen und plauderte daher jetzt gegenüber der "Daily Star" aus, dass sich der royale Rotschopf und die ehemalige Schauspielerin bewusst dazu entschieden hätten, den Megxit zu Kates Ehrentag zu verkünden - nur, um die Dreifachmutter zu demütigen.

Mehr zu Meghan & Kate:

 

"Kate ist eine Ikone"

Ein harter Vorwurf!

Sie (Meghan, Anm. d. Red.) konnte es nie verkraften. Kate ist eine Ikone. Sie ist perfektes royales Material und ein reizendes Familienmitglied und eine tolle Mutter. Ich war beeindruckt, wie Kate ein 200-Dollar-Kleid wie zwei Millionen Dollar aussehen lassen konnte,

so Samantha im Interview mit dem Klatschblatt. Aus ihrer Sicht sei Meghan schon immer neidisch auf Kate gewesen. Mit dem Rücktritt aus dem britischen Königshaus lösen sich die Sussexes nun endgültig und ein für alle mal von den Royals.

Kritiker behaupten, dass die US-Amerikanerin das Ganze von Anfang an geplant hat ...

Was glaubst du: Stimme in unserer Umfrage darüber ab!

Hat Meghan den royalen Bruch von Anfang an geplant?

%
0
%
0