Herzogin Meghan: Hat sie bei diesem Auftritt ihren BH vergessen?

Meghans Kleid sorgt für reichlich Gelächter

Herzogin Meghan, 36, und Prinz Harry, 33, zeigten sich beim Empfang der Commonwealth Youth Challenge in London endlich wieder total verliebt. Doch nicht nur die Zärtlichkeiten des Paares stachen bei diesem Event ins Auge - auch das gelbe Etuikleid der Herzogin sorgte für reichlich Gesprächsstoff ...

Wo war dein BH, Meghan?

Die frischgebackene Herzogin ist ein Styling-Vorbild für das gesamte britische Volk. Bei nahezu jedem öffentlichen Auftritt wählte Meghan bisher einen Look, der kurz danach im ganzen Land ausverkauft war. Die Stil-Ikone präsentiert sich - trotz der strengen royalen Regeln - immer wieder in ärmellosen Kleidern. Eigentlich ein No-Go, da solche Outfits aus Sicht des britischen Königshauses zu aufreizend wirken.

Beim Empfang der Commonwealth Youth Challenge in London am vergangenen Wochenende, trug die 36-Jährige ein kanariengelbes Dress - erneut ohne Ärmel. Das Kleid wurde von US-Designer Brandon Maxwell, 33, entworfen. Der Modemacher hat bereits Outfits für Lady Gaga, 32, designt. Das Besondere an Meghans neuestem Dress: Es sah so aus, als habe die ehemalige Schauspielerin auf einen BH verzichtet. 

 

Embed from Getty Images

 

Meghan: Erneuter Verstoß gegen die royale Etikette?

Sollte Meghan bei dem öffentlichen Event tatsächlich die Unterwäsche weggelassen haben, würde sie damit erneut gegen die britische Hof-Etikette verstoßen. Auch auf eine Strumpfhose verzichtete die Schönheit an diesem Tag erneut - obwohl auch das nicht der royalen Etikette entspricht.

Ihrem Liebsten Prinz Harry war der Modefauxpas seiner schönen Ehefrau offenbar gar nicht aufgefallen. Er strahlte Meghan immer wieder an - und starrte gelegentlich auf seine Rede, die er extra für den Anlass geschrieben hatte.

 

Embed from Getty Images

 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

 

 

 

Glaubst du, Herzogin Meghan hat auf ihren BH verzichtet?

%
0
%
0