Herzogin Meghan: Hat sie ihren Verlobungsring ändern lassen?

Bei der “Trooping the Colour“-Parade stach ein Detail ins Auge

Im November 2017 verlobten sich Prinz Harry, 34, und Herzogin Meghan, 37. Für diesen Anlass entwarf der britische Royal gemeinsam mit Juwelieren einen einzigartigen Verlobungsring. Doch dieser gefiel der einstigen Schauspielerin wohl nicht mehr.

Gefiel Meghan der alte Verlobungsring nicht? 

Im November 2017 steckte Prinz Harry seiner Meghan zur Verlobung einen Ring an den Finger, den er selber entworfen hatte. Der große Diamant, der den Ring schmückt, stammt aus Botswana, einem Herzensort von Meghan und Harry. Die beiden kleineren Diamanten wurden einem Schmuckstück entnommen, das Prinz Harrys Mutter Lady Diana zu Lebzeiten getragen hatte. Hat der Prinz trotz dieser liebevoll durchdachten Details den Geschmack seiner Gattin nicht ganz getroffen? 

 

Embed from Getty Images

 

Herzogin Meghans Verlobungsring sieht verändert aus

Offenbar hat die frischgebackene Mutter den Ring überarbeiten lassen. Das zeigen neue Aufnahmen der Herzogin. Wirklich aufgefallen ist die Veränderung erst im Rahmen der “Trooping the Colour“-Parade zu Ehren der Queen am 8. Juni. Auf den Fotos ist deutlich zu erkennen, dass die Fassung des Rings anders ist: Das neue Ringband ist wesentlich schmaler und zudem mit kleinen, vermutlich sehr kostbaren funkelnden Steinen besetzt. Während die drei ursprünglichen Diamanten höchstwahrscheinlich nicht verändert wurden, hat der Ring dennoch ein funkelndes Upgrade bekommen.

 

Embed from Getty Images

 

Ist das der Grund für die Ringänderung? 

Über den Grund ihrer Ringänderung kann nur spekuliert werden. So vermutet die “Daily Mail“, dass die Herzogin ihrem Ring mit dem Redesign einen größeren “Wow-Faktor“ verpassen wollte. “Das entspricht auch mehr dem amerikanischen Stil“, wird Juwelen-Expertin Arabel Lebrusan zitiert.  

 

 

Die britische "Vogue" spekuliert jedoch, dass der kleine Archie indirekt dafür verantwortlich sein könnte, dass seine Mama den Ring ändern ließ. Während der Schwangerschaft könnten Meghans Finger so sehr angeschwollen sein, dass die Größe des Rings angepasst werden musste. Die Beweggründe hinter der Veränderung bleiben aber wohl ein Geheimnis. 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Herzogin Meghan: Schlimme Demütigung

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Skandal erschüttert den Palast