Herzogin Meghan & Herzogin Kate: Die Situation ist eskaliert!

"Kate brach in Tränen aus"

Die Fronten sind verhärtet! Zwischen Herzogin Meghan, 37, und Herzogin Kate, 37, soll es nun erneut heftig gekracht haben - und das ausgerechnet beim ersten Treffen mit Baby Archie Harrison ...

"Meghan war in schlechter Stimmung"

Am Mittwoch war es endlich so weit: Nach über einer Woche durften Kate und Prinz William endlich ihren Neffen kennenlernen. Die Dreifacheltern sollen Harry, Meghan und ihren Sohnemann Archie in Frogmore Cottage besucht haben. Laut "Globe" hätten die Cambridges angeblich gerne schon viel früher den kleinen Spross gesehen, "aber Meghan weigerte sich, sie zu empfangen und kam immer mit neuen Entschuldigungen an, dass es nicht der richtige Augenblick war. Also fühlten sie sich nicht willkommen", verriet ein Palast-Insider. 

Meghan war in schlechter Stimmung und so kalt gegenüber William und Kate, es war klar, dass sie sie nicht da haben wollte,

so der Insider. Bei ihrem Treffen am Mittwoch sollen sich die beiden Herzoginnen dann heftig in die Haare bekommen haben. Die Neu-Mama war angeblich so mies drauf, dass sie ihre Schwägerin und William nach fünf Minuten nach Hause schickte. 

 

Embed from Getty Images

 

Archie Harrison: Strenge Besucher-Regeln

Die ehemalige Schauspielerin soll jede Menge Auflagen für Besucher haben. Wer auch nur den Hauch eines Schnupfens hatte, drufte draußen bleiben. Alle mussten sich gegen die Grippe impfen lassen. Und weil Meghan Angst vor Keimen hatte, "ließ sie Kate nicht einmal das Baby halten." Catherine soll sehr verletzt gewesen sein. Sie "brach in Tränen aus", weiß der Informant. 

Vermutlich werden Charlotte, Louis und George dann auch nicht in Archies Nähe gelassen.

Sie wollen unbedingt ihren kleinen Cousin treffen, aber ihre Tante macht es so schwer wie möglich,

so die Quelle.

Das gefällt Kate natürlich überhaupt nicht.

Harry soll später bei seinem Bruder angerufen und sich für Meghans Verhalten entschuldigt haben. 

 

Embed from Getty Images

 

Meghan & Kate: Die Stimmung ist gekippt

Doch es soll tatsächlich schon vor dem Treffen der jungen Royals zu einem Eklat gekommen sein. Denn Kate habe zuvor bei der frischgebackenen Mutter angerufen und ihr gut gemeinte Ratschläge gegeben.

Prinz Williams Frau wollte nur helfen, aber Meghan flippte aus,

offenbarte ein Insider aus dem Kensington Palast, in dem William, Kate und ihre drei Kinder leben.

Sie (Meghan, Anm. d. Red.) schrie ins Telefon: 'Behalte deine Baby-Ratschläge für dich! Ich brauche deine Hilfe nicht. Lass uns unser Kind erziehen wie wir es wollen!’ Sie war so gemein, sie sagte sogar, ihr Kind würde nicht so ein verwöhntes Gör werden wie Kates Kinder, die Prinzen George und Louis sowie Prinzessin Charlotte! Mir wurde gesagt, Kate sei geschockt gewesen, sie legte auf und brach in Tränen aus.

Der Zickenzoff scheint kein Ende zu nehmen. Kate habe Medienberichten zufolge sogar immer wieder versucht, Meghan "ins royale Leben" einzufüren, soll aber immer wieder "einen drauf" bekommen haben. Ob sich die Powerfrauen jemals wieder annähern?

Embed from Getty Images

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Herzogin Meghan: Streit um Baby Archie!

Herzogin Kate & Herzogin Meghan: Kampf der Rivalinnen