Herzogin Meghan: Jetzt lässt sie Harry im Stich

Der Rücktritt der Sussexes sorgt für Ärger

10.01.2020 10:33 Uhr

Herzogin Meghan, 38, und Prinz Harry, 35, ließen die Bombe platzen: Sie treten von ihren royalen Pflichten zurück! Ihre Entscheidung hat für reichlich Furore gesorgt - im Königshaus und beim Volk. Doch ausgerechnet jetzt lässt die 38-Jährige ihren Mann im Stich ...

Harry & Meghan: Stress mit der Königsfamilie

Unfassbar, was Harry und Meghan nach ihrer überraschenden Rücktritts-Verkündung für Kritik einstecken müssen. Nicht nur das britische Volk ist entsetzt über die Nachricht, dass die Sussexes dem Königshaus den Rücken kehren, auch die Queen und alle weiteren Familienmitglieder sollen außer sich vor Wut sein.

Meghan lässt Harry zurück

Doch trotz des Chaos' wegen des "Megxits" flog Meghan am Donnerstag, 9. Januar, wieder nach Kanada zurück. Der Grund: Das Paar soll Baby Archie dort mit seiner Nanny bei Meghans enger Freundin Jessica Mulroney gelassen haben. Kein Wunder, dass die ehemalige Schauspielerin die Sehnsucht nach ihrem Spross einholt. Aber offensichtlich hatten Harry und seine Frau von vornherein geplant, nicht lange in England zu bleiben. 

Der 35-Jährige muss nun die Auseinandersetzungen mit seiner Familie und der britischen Presse alleine durchstehen. Keine leichte Aufgabe ... Wann der royale Rotschopf zurück nach Nordamerika reist, ist noch nicht bekannt, sondern nur, dass es generell geplant sei!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Prinz Harry & Meghan verkünden Rücktritt: Wo steckt Baby Archie?

Rücktritt von Harry & Meghan: Überraschende Reaktion der Queen